Feb 212012
 

Eigentlich ist es wirklich unfassbar wie schnell sich die Technik weiter entwickelt.
Nehmen wir als Beispiel den Fernseher, bei dem vor einigen Jahren HD noch Top war, dann das unglaublich scharfe Blu-Ray für unfassbar klare Eindrücke sorgte und inzwischen die ersten 3D Fernseher Einzug in die Wohnzimmer halten. Naja, zumindest für jene, die bereit sind dafür tief in die Tasche zu greifen.
Leider lässt das normale Fernsehprogramm sehr zu wünschen übrig, aber zum Glück gibt es hier ja noch die Sammlung von Lieblings-DVDs, die für nette Abendunterhaltung sorgen. Für viel Spaß sorgen auch Kinoabende mit Freunden, bei denen entspannt zusammen gelacht wird und das Popcorn nicht fehlen darf.

Aber wäre es nicht der Hammer, wenn man, beispielsweise, gerade Avatar ansieht und bei den verschiedenen Flugszenen durch Vibrationseinheiten am Stuhl die Erschütterungen praktisch wirklich miterlebt, dabei ein Ventilator für echten Fahrtwind sorgt und eventuell sogar Geruchseinheiten für ein unvergesslich ganzheitliches Filmerlebnis sorgen? Ich kann mir gut vorstellen, dass dann notgedrungen um einiges mehr mitgefiebert wird, da die Szenen einfach viel mehr miterlebt werden – vielleicht sogar etwas zu viel, denn ich bin mir sicher, dass es vielleicht einigen auf den Magen schlagen könnte.

Zugegeben, das klingt etwas nach Hollywood und Tourprogramm in diversen Studios, aber zum Glück stimmt das so nicht ganz.

Dipl.-Ing. Dr. Christian Timmerer, Quelle: www-itec.uni-klu.ac.at

Ein ganz kluger Kopf, Dipl.-Ing. Dr. Christian Timmerer arbeitet am Institut für Informationstechnologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, wobei er sich hierbei im Bereich der multimedialen Kommunikation beschäftigt. Sein Steckenpferd liegt aber darin das Fernsehen mittels diversen Elementen, seien es Geruchseinheiten, Vibrationselemente und ähnlichem zu einem intensiven Erlebnis zu gestalten.

Mit einer derartigen Einrichtung wird das Fernsehen zu einem wirklich ganzheitlichen Erlebnis. Das Beste daran ist, dass der 35jährige Kreativgeist mit seinem Expertenteam bereits einige Prototypen entwickelt hat und nun die Geräte reif für den Markt sind. Mittlerweile muss nur noch die Wirtschaft anbeißen und diesen Allrounder produzieren. Kein Wunder also, dass Christian Timmerer ein gefragter Mann ist.

Insofern können wir uns bereits darauf freuen wohl in einigen Jahren so manche Filme plötzlich mit ganz anderen Augen zu erleben! 5D-Fernsehen ist somit also nicht mehr wirklich ferne Zukunftsmusik… Wir können gespannt sein!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player