APN01-keine Angst! Es ist kein Virus sondern ein Medikament

Quelle: IMBA/ point of view
Erfinder/Forscher: Josef Penninger Quelle: IMBA/ point of view

Heute haben mich meine Kollegen auf einen Artikel in der Zeitung aufmerksam gemacht und über den werde ich euch wie folgt berichten. Es geht um ein Millionengeschäft oder besser gesagt um einen „Big Deal“, der die Pharmazie betrifft.

Die Verhandlungen mit GlaxoSmithKline liefen schon seit November 2008 und am vorherigen Freitag war es soweit. Der zweitgrößte Pharmakonzern der Welt, kurz Glaxo genannt, unterzeichnete eine Lizenzvereinbarung mit dem kleinen Wiener Biotechunternehmen Apeiron. Das Produkt um das es sich handelt heißt APN01. Es ist ein Medikament, das bei der Behandlung von akutem Lungenversagen helfen soll. Die ersten Tests dieses Medikamentes bewiesen eine gute Verträglichkeit. Doch es werden voraussichtlich noch acht bis zehn Jahre vergehen, bis es Marktreif ist.

Durch die 12,5 Millionen Euro die sofort bezahlt wurden, ist es für Apeiron leichter weiter zu forschen. Der Spitzenforscher Josef Penninger selbst sagte dazu: „Wir sind jetzt in der fantastischen Position, dass wir Geld hereinbekommen, um an den anderen Projekten in Ruhe weiterzuarbeiten“. Sollte das entwickelte Produkt in mehreren Anwendungsgebieten zugelassen werden so kann die Firma Apeiron Biologics mit bis zu 236 Mill. Euro rechnen.

Quelle: Salzburger Nachrichten

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.