Dez 172009
 
Der biko Hundeexpander verschafft Hunden wieder Freude an der Bewegung

Der biko Hundeexpander verschafft Hunden wieder Freude an der Bewegung

Herr Thomas Hödl hat 2004 den­ biko – Hundeexpander als Therapiegerät für bewegungsgestörte Hunde, speziell für neurologische Krankheiten und Symptome erfunden und patentiert. Der Auslöser dafür war die Erkrankung seines eigenen Schäferhundes und die Tatsache, das knapp 50% aller Schäferhunde an Hüftdysplasie, Degeneration etc. leiden.

Die Anwendung des biko sieht vor, neurologische Beschwerden wie beispielsweise im Rückenmark oder in den Bandscheiben zu mindern und gezielt die Muskeln des Bewegunsgapparates wieder aufzubauen.

Hier ein Beispiel wo man die Veränderung der Bewegung deutlich sieht: Rambo.

Der Hundeexpander bietet eine einfache Bedienbarkeit, erhöht das Leben eines Hundes, ist medizinisch durch die Tierklinik Aspern und Dr. med. vet. Markus getestet und 365 Tage im Jahr anwendbar.

Wer Interesse an dem Hundeexpander hat, kann ihn demnächst im Showroom des Erfinderladens in Berlin besichtigen.

  2 Responses to “biko – der Hundeexpander für ein besseres Hundeleben”

Comments (2)
  1. Ich als Hundebesitzer bin immer wieder erstaunt über den einfallsreichtum von Haltern, die ihrem vierbeiner mit handycap versuchen das leben zu erleichtern!

    Das ist eine super Idee!

  2. Die Idee ist toll, aber das Video ist zum heulen. Jogginganzug und Leinenruck, ist das Sportgerät kaputt, wirds eben repariert… oder ausgetauscht: 20000 Schäferhundwelpen jedes Jahr im VDH und kaum einen sieht man auf der Straße, daran sollte mal gearbeitet werden.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Get Adobe Flash player