Jun 262012
 

Quelle: www.whatisaninnovation.com

Um die Salzburger Kreativwirtschaft anzukurbeln, wird es ab September den VINCI, den Kreativwirtschafts-Scheck, geben. Mithilfe dessen sollen vermehrt Kooperationen zwischen klassischen Wirtschaftszweigen und findigen Querdenkern stattfinden.
Kerstin Wimberger von der Innovations- und Technologietransfer GmbH Salzburg erhofft sich mit diesem finanziellen Anreiz den Weg für viele neue Innovationen einzuleiten. Insgesamt sind 20 Mal jeweils 5000 Euro zu vergeben, wobei eine Jury entscheidet, welche Projekte sich für VINCI eignen. Zunächst gibt es den VINCI nur in Salzburg, aber falls der Kreativwirtschafts-Scheck mit Erfolg gekrönt ist, soll das Projekt auf ganz Österreich ausgedehnt werden. „Das ist natürlich eine große Chance für die Salzburger Wirtschaft, als erste an dem Projekt teilnehmen zu können,“ erklärt Wimberger.

Einen Informationsabend zu VINCI findet am 27. Juni in der TriBühne Lehen statt. Interessierte Unternehmen erfahren bei dieser Veranstaltung alles rund um diese neue Initiative. Dabei sind auch jene Unternehmen, welche noch kein konkretes Projekt haben, herzlich eingeladen sich zu informieren. „Es wird Thementische geben, wo ein Austausch und Brainstorming stattfinden kann.“ Bis heute können sich Unternehmen zu dieser Veranstaltung anmelden.

Gemeinsam innovativ, Quelle: www.ne-generation.org.uk

VINCI ist ein äußerst begrüßenswerter Anreiz vermehrt die Zusammenarbeit von klassischen Unternehmen und Kreativen anzukurbeln. Als Resultat erhoffen sich die Initiatoren interessante Produktinnovationen, die in weiterer Folge das Image eines jeden Unternehmen nicht nur verjüngen sondern auch aufpolieren und gleichzeitig dazu beitragen den Wirtschaftsstandort Salzburg zu stärken.

Der neue Kreativwirtschaftsscheck VINCI wird aus Mitteln der EU sowie des bmwfj finanziert und mit Unterstützung der ITG Salzburg pilothaft von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) an Salzburger Unternehmer vergeben.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Get Adobe Flash player