Feb 272012
 

Funkuhr steuert Beinprothese, Quelle: www.pixelio.de

Der Frühling meldet sich bereits in Riesenschritten an. Der Schnee schmilzt und alles regt und reckt sich. Ich habe auch schon meine Laufschuhe aus dem Keller geholt, entstaubt und mir wieder einmal ganz fest vorgenommen sie dieses Jahr wirklich regelmäßig auszuführen. Die Winterjacke hängt zwar noch vorsichtshalber in der Garderobe, aber bald werde ich auch sie wegpacken.

Alle zieht es hinaus an die frische Luft, sei es zum Sport oder nur zum gemütlichen Sonnentanken auf einer Parkbank. Sport ist allerdings nicht immer ganz so einfach. Abgesehen davon, dass der innere Schweinehund immer wieder in die Schranken zu verweisen ist, stellen sich gerade für Menschen mit Prothesen größere Schwierigkeiten in den Weg.

Zwar existieren bereits intelligente Beinprothesen, die auf Bewegungen entsprechend reagieren und somit sportliche Aktivitäten wie etwa Radfahren, Inline-Skaten oder auch Langlaufen ermöglichen, doch das war oft auch mit gewissen Komplikationen verbunden. Normalerweise wird der Bewegungsablauf über eine Fernbedienung angesteuert und in weiterer Folge ein spezielles Programm aktiviert. Die Bestätigung der Auswahl erfolgt über ein Akustik- und Vibrationssignal. Doch weitere Informationen zum Zustand der Prothese werden nicht übermittelt.

Hightech Prothese, Quelle: www.derstandard.at

Dieses Manko wollte Philipp Pfaffeneder, ein Student der FH St. Pölten, eliminieren. So passte er das frei programmierbare Funkmodul einer Armbanduhr so an, dass die Rückmeldung von der Prothese nun als visuelles Signal am Uhrendisplay abzulesen ist. In Kooperation mit der Otto Bock Healthcare Products GmbH Wien entwickelte er 2011 einen Prototyp einer digitalen Funksteuerung für Prothesen. Der große Vorteil besteht in dem Umstand, dass nun ebenfalls Informationen zum Zustand des Akkus wie auch zur Temperatur des Hydrauliköls angezeigt werden. Damit dient die Uhr nicht nur zur Steuerung der Prothese sondern auch zur Überwachung ihres Zustands.

Mithilfe dieser Vorrichtung kann verhindert werden, dass mitten im Sport „der Saft ausgeht“ oder das Hydrauliköl einfach zu heiß läuft. Dank der wichtigen Informationsanzeige an der Uhr können Träger von Prothesen hoffentlich bereits bald noch viel entspannter ihr Sportprogramm absolvieren – und mich in meinen Laufschuhen überholen 🙂

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Get Adobe Flash player