Aug 142014
 

Wir hatten bereits das Vergnügen ein durchdachtes Wohnkonzept in Form des Hauses CJ5 des Architektenteams Caramel vorzustellen. Heute möchten wir ein anderes äußerst ökonomisches Haus vorstellen: Ufogel.

Quelle: www.gizmag.com; Foto: Ufogel

Ufogel macht seinem Namen alle Ehre.
Der Mix aus Ufo und Vogel gestaltet sich derart, dass dieser Nestbau tatsächlich wie gerade erst gelandet wirkt. Der Ufogel besteht zu einem überwiegenden Teil aus Lärchenholz und verdankt seine Standfestigkeit einigen Stahlstützen, die auch ein Platzierung auf geneigten Hängen erlauben.

Quelle: www.gizmag.com; Foto: Ufogel

Der Kopf hinter dem Ufogel ist Designer Peter Jungmann, der es geschafft hat auf einer Wohnfläche von 45m² trotzdem genug Platz auch für ein Essen mit bis zu 8 Gästen zu bieten. Das ungewöhnliche Wohnkonzept beinhält alles, was man braucht: einen Küchen- und Essbereich, sowie eine Lounge, ein Badezimmer sowie ein Schlafzimmer, das bis zu vier Personen Platz bietet.

Auch ökologisch punktet der Ufogel, der mit Fußbodenheizung und Klimatisierung zusätzliche Wärme durch einen Holzofen gewinnt. Mit dem großzügigen Holzeinsatz lädt das sehr modern und minimalistisch designte Haus zum Entdeckung und Bewohnen ein. Ein gelungenes Wohnkonzept!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Get Adobe Flash player