Nov 232009
 

Heute bin ich auf eine Plattform gestoßen, die mir ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Die Initatoren überzeugen nicht nur mit Charakter, sondern auch mit sehr individuellen Design-Elementen.

Der Verein Nonseum setzt sich ein, „wenn etwas voll daneben geht, aber nicht unelegant.“ Sie beschreiben ihre Ideenbörse als wunderbare Weisheit von Nonsens-Erfindungen, die unseren Alltag provoziert. Dabei legen sie ganz klare Unterschiede von Erfindungen fest:

1. Erfindungen aus BSektkorkenfängerequemlichkeit
2. Erfindungen aus Notwehr und
3. Erfindungen, die man besser hätte bleiben lassen sollen.

So möchte ich heute diese interessante Erfindung, die wahrscheinlich aus Notwehr entstanden ist, präsentieren:

Der Sektkorkenfänger, wie im Bild ersichtlich ist der Korken an einer Kette befestigt, so dass dieser keine Möglichkeit hat hoch hinaus zu sausen und durch den hohen Druck andere zu verletzen. Eigentlich scheint die Idee weniger skurril, denn beim Betrachten von Unfallstatistiken heißt es, dass „diese Unfallart – tatsächlich von einem Korken getroffen zu werden – 100-mal so häufig vorkommt wie in den USA“.


  One Response to “Skurrile Idee: Der Sektkorkenfänger”

Comments (1)

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player