Sep 302010
 

Das Leben kann sich innerhalb einer Sekunde, schlagartig ändern. So ist es schon bei sehr vielen Menschen vorgekommen, dass sie durch einen Unfall plötzlich querschnittsgelähmt wurden. Als wäre es nicht schon tragisch genug, dass sie mit dem Gedanken leben müssen, nie wieder laufen zu können. Nein sie müssen sich auch noch mit den unpraktischen Rollstühlen herumschlagen und versuchen den Alltag zu bewältigen.

Der free4 mit Verwandlungstalent soll das Leben der Rollstuhlfahrern etwas leichter machen. Das besondere an dem neu entwickelten Rollstuhl ist, das man sowohl eine 3-Rollen als auch eine 4-Rollen-Konstuktion draus machen kann. Dies ist außerdem keine langwierige Sache mehr sonder geschieht im Handumdrehen.

Bei diesem Rollstuhl gibt es also 2 Varianten. Zum einen gäbe es da die Everyday-Variante. Sie bietet dem Fahrer dank der Gewichtsverteilung auf vier Rollen optimale Stabilität bei kurzen Wegen in der Stadt und ermöglicht das leichte Aufkippen des Rollstuhls bei größeren Hindernissen wie etwa Bordsteinkanten.

Mit der anderen Leisure-Variante ist der Rollstuhl bereit für die Natur. Dank der tieferen Sitzposition läuft der Fahrer nicht Gefahr, bei Erschütterungen und Schieflagen durch den unebenen Untergrund den Halt zu verlieren. Dies wird möglich, weil die beiden Lenkrollen zu einer Doppelrolle zusammengeführt und miteinander verbunden werden.

free4 ist ein Aktiv-Rollstuhl-Konzept, das zum Ziel hat, gehbehinderten Personen mehr Mobilität, Freiheit und Selbstständigkeit im Alltag und im Speziellen bei der Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Free4 ist im Rahmen einer Diplomarbeit 2009 von Bernd Stelzer entwickelt worden. Er studierte an der FH Joanneum. Diese University of applied sciences bietet 22 Bachelor-Studiengänge, 12 Master-Studiengänge und zwei Diplom-Studiengänge in den vier Fachbereichen „Gesundheitswissenschaften“, „Information, Design & Technologien“, „Internationale Wirtschaft“ und „Leben, Bauen, Umwelt“ an.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player