Inspirierende Chats zu Ideen für die Zukunft

Inspiring Chats: Ideen für die Zukunft öffnen Wege aus der Krise!“ heißt ein neues Online-Veranstaltungsformat der Fachhochschule St. Pölten, das nächsten Donnerstag startet. Die Serie von Chats, die im Rahmen des Digital Makers Hubs veranstaltet wird, bietet Austausch über aktuell relevante Themen, z. B. die Zukunft der Arbeit, der Regionen, der Produktion, der Bildung und der Mobilität. An den Vorträgen und Diskussionen sollen unter anderem Geschäftsführer*innen von Leitbetrieben, Wissenschaftler*innen, Entwickler*innen, Studierende, Startups, Erfinder*innen und Künstler*innen teilnehmen. Der Auftakt findet am 30. April statt zum Thema Zukunfts.FRAGEN, Zukunfts.IDEEN, Zukunfts.ENTWICKLUNG.

In der aktuellen Corona-Krise werden fast alle Kräfte für die Bewältigung der Situation, für den Kampf ums wirtschaftliche Überleben benötigt. Für Zukunftsfragen bleibt wenig Zeit. Viele wissen nicht, wie es weiter geht, wie sich diese Krise letztlich auswirken wird, welche Schlüsse daraus zu ziehen sind und welche Entwicklungen danach entscheidend sein werden.

Dennoch wird ein Neustart umso schneller und erfolgreicher gelingen, je früher ein positiver Blick nach vorne gerichtet wird, je mehr Ideen und Visionen für die Zukunft entstehen, je reflektierter der Umgang mit den Herausforderungen gelingt, je mehr aktuelle Solidarität und digitale Möglichkeiten für neue Formen der Zusammenarbeit genutzt, je intensiver Erfahrungen über bisherige Grenzen zwischen Branchen, Disziplinen und Positionen, zwischen Theorie und Praxis ausgetauscht und je mehr neue Kompetenzen erworben werden.

Inspiring Chats – Fachhochschule St. Pölten

„Unsere ‚Inspiring Chats‘ fördern innovative Perspektiven, laden mit einem neuen Online-Format zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch ein und öffnen mit Ideen für die Zukunft neue Wege aus der Krise“, sagt Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten.

Die Inspiring Chats finden in Kooperation mit dem Verein „N’Cyan – Innovation für Menschen“ statt, in dem sich österreichische Leitunternehmen für Fragen im Spannungsfeld von regionaler Verankerung und digitaler Innovationen engagieren.

Auftakt am 30. April
Der erste Chat findet am 30. April von 17:00 bis 18:00 Uhr zum Thema Zukunfts.FRAGEN, Zukunfts.IDEEN, Zukunfts.ENTWICKLUNG statt. Bei der Auftaktveranstaltung diskutieren renommierte Persönlichkeiten: Renée Schroeder, Wissenschaftlern und Leierhofbäuerin, Andrea Kdolsky, Bundesministerin a.D. und Leiterin des Department Gesundheit an der FH St. Pölten, Chris Müller, Direktor für Entwicklung, Gestaltung und künstlerische Agenden der Tabakfabrik Linz, Günter Koch, Gründer der Humbold Cosmos Multiversity, und ehemaliger CEO der Austrian Research Centers sowie Anna Steinacher, Absolventin der FH St. Pölten und Geschäftsführerin der DDM Branding-Agentur.

„Die Corona-Krise wirft zahlreiche Fragen auf. Viele Menschen meinen, dass die Welt nach dieser Zeit eine andere sein und bleiben wird. Aber wie und wohin soll sich die Gesellschaft, sollen sich Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Medien entwickeln? Welche Ideen sollen verfolgt werden?“, fasst Raffaseder den Bogen für den ersten Chattermin zusammen.

Digital Makers Hub
Die Veranstaltungsreihe ist eine Initiative des an der FH St. Pölten angesiedelten Digital Makers Hub. Er ist eine Plattform für Digital Makers, für Interaktion, effizienten Erfahrungsaustausch und eine bundesweite Koordination von Aktivitäten. Der Hub wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Rahmen des Programms „Digital Innovation Hubs in Österreich“ gefördert und wird von der FH St. Pölten gemeinsam mit den Konsortialpartnern Zukunftsakademie Mostviertel, Tabakfabrik Linz und In2Make Industry meets Makers GmbH umgesetzt.

Anmeldung zum Chat und weitere Infos:
https://www.digitalmakershub.at

Weitere Termine und Themen der Veranstaltungsreihe:
30.04.2020, Zukunfts.FRAGEN, Zukunfts.IDEEN, Zukunfts.ENTWICKLUNG
07.05.2020, Zukunfts.REGIONEN, Zukunfts.KOOPERATIONEN
14.05.2020, Zukunfts.PRODUKTION, Zukunfts.VERTRIEB
28.05.2020, Zukunfts.ARBEIT, Zukunfts.TECHNOLOGIEN
04.06.2020, Zukunfts.MEDIEN, Zukunfts.KOMMUNIKATION
18.06.2020, Zukunfts.WISSEN, Zukunfts.BILDUNG
25.06.2020, Zukunfts.WIRTSCHAFT, Zukunfts.GESELLSCHAFT

Die Chats finden jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr statt.

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. 25 Studiengänge und zahlreiche Weiterbildungslehrgänge bieten ca. 3400 Studierenden eine zukunftsweisende Ausbildung. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.