Jul 122010
 

[Trigami-Review]

Wer kennt das Problem nicht?? Man möchte eine Halterung im Bad befestigen, doch schon beim ansetzen des Bohrers kommen Zweifel auf. Will ich den Seifenspender wirklich an diesem Platz haben, oder ist er hier doch im Weg? Denn ist einmal ein Loch in der Fliese, kann man dieses nur schwer wieder flicken. Wenn man viel Pech hat, bricht die Kachel komplett auseinander und eine teure Reparatur bleibt nicht aus.

Auch Herr Ernst-Georg Ortwein hat sich immer geärgert, da er keine Alternative zum Löcher bohren fand. Nach vielen Überlegungen und unzähligen Versuchen, gelang es ihm schließlich ein Klebesystem zu entwickeln, welches das Befestigen ohne bohren möglich macht. Heute wird das System durch die neu gegründete nie wieder bohren AG vertrieben. In deren Produktpalette werden aber nicht nur Accessoires für das Bad verkauft. Es gibt auch diverse Türstopper, Küchenrelinge und Haken, die ohne Dübel sicher befestigt werden können.

Wir haben das System für euch getestet…
Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich mir nicht sicher war ob ich das Befestigungselement auch wirklich wieder rückstandslos entfernen kann. Denn wenn man eine Halterung mit herkömmlichen Klebstoffen(Superkleber, Klebeband, Montagekleber, usw.) befestigte, blieben entweder Rückstände auf der Fließe zurück oder die Armatur hat gar nicht lange gehalten und ist gleich wieder abgefallen. Trotz meiner Zweifel hab ich das Paket mit dem Seifenspender in die Hand genommen und mich an die Arbeit gemacht.

Die etwas schrille, rosarote Verpackung beinhaltet ein Putztuch, ein Befestigungselement mit Kleber und den Seifenspender. Das Design des Seifenspenders ist sehr schlicht und passt so fast in jedes Bad. Zusätzlich fand ich noch eine sehr ausführliche Beschreibung, die mit kleinen Bildern versehen war. So viel mir das montieren noch ein Stückchen leichter. Außerdem war ein kleiner weißer Zettel mit dabei, auf dem die Nummer des Ersatzbefestigungskits stand. Falls ich meine Meinung doch einmal ändern sollte und den Seifenspender wo anders haben möchte.

Als erster reinigte ich gründlich die Haftfläche mit dem Tuch, sodass diese trocken, fett- und wachsfrei war. Danach zog ich die Folie von dem Adapter ab und positionierte ihn an der gewünschten Stelle. Mit Hilfe des beigelegten, roten Schlüssels habe ich die Tubenspitze aufgestochen und den Kleber in eine Öffnung des Adapters gedrückt bis er auf der anderen Seite austrat.

Nach langen 12 Stunden konnte ich dann endlich testen ob der Adapter hält. So montierte ich den Seifenspender und siehe da, er hängt.

Da sicher jeder wissen will ob sich der Adapter wieder abnehmen lässt, hab ich auch das getestet. Mit der bloßen Hand konnte ich nicht viel erreichen. Schließlich holte ich mir eine Zange und mit der ließ sich das Befestigungselement problemlos herunter lösen. Die Rückstände des Klebers konnte ich ohne viel Aufwand herunter kratzen.

Fertig montiert und bereits im Einsatz!

Die Fliese sieht aus wie immer und hat keine Beschädigung davon getragen.

Hier finden sie eine kurze Beschreibung!

Meiner Meinung nach kann man mit diesem System Zeit, Geld und vor allem Nerven sparen und die Produkte können sicher, auf allen festen Unterlagen wie Stein, Glas, Kunststoff, Metall oder Keramik, befestigt werden.

Jetzt zum Produkt

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player