Jan 222010
 

Erfinderin Christina_KawkaChristina Kawka über den Ursprung ihrer Idee, Erfahrungen und Empfehlungen!

1. Wie Beschreiben Sie Ihre Erfindung? Wie kamen Sie auf die Idee und durch wen wurden Sie inspiriert?

Meine Idee war es ein Cocktailschirmchen mit Werbung zu bedrucken. In den Sinn kam mir diese im Sommer 2007, als der Freund meiner Freundin im Krankenhaus lag. Die beiden betreiben bis heute eine mobile Cocktailbar und in meiner Freizeit half ich Ihnen so gut es ging. Nach einem Event fuhr ich meine Freundin zu ihm in die Klinik. Wir quatschten im Auto, überlegten uns wie wir die nächsten Tage organisieren können. Nebenbei suchte ich nach einem Stück Papier um dem Patienten Gute-Besserungs-Grüße mitzugeben. Alles was ich fand war ein kleines Cocktailschirmchen. Mit einem Stift schrieb ich ringsherum meine Grüße und gab Ihr diese mit, dann stieg Sie aus.

Auf dem Heimweg kam mir dieses Cocktailschirmchen nicht mehr aus dem Sinn und habe mir überlegt – warum existiert so etwas nicht mit bedruckter Werbung?

2. Was war Ihr größter Fehler?

Die Patentverwertung hatte ich mir natürlich einfacher vorgestellt und in meiner anfänglichen Naivität suchte ich mir die zehn größten Werbeagenturen Deutschlands raus und schrieb diese an. Natürlich kam, bis auf ein paar nette automatisierte Urlaubs-Umleitungs-Emails, nie eine Resonanz zurück.

3. Wie viel Zeit und Geld haben Sie bereits investiert?

Seit 2007 habe ich circa 10.000 Euro in die Idee investiert.

4. Welche Träume möchten Sie sich bei einer erfolgreichen Marktplatzierung erfüllen?

Reisen.

5. Welche Ziele haben Sie sich zu Beginn der Entwicklung Ihrer Ziele gesteckt?

In meinem Luftschloss hatte ich 2010 die Schirmchen auf der WM in Afrika gesehen.

6. Werden Sie in Zukunft wieder etwas erfinden?

Wenn es sich ergibt, bestimmt.

7. Haben Sie einen Tipp für andere Erfinder?

Dem Gefühl folgen und nicht aufgeben. Geduld haben.

8. Was halten Sie für die größte Erfindung der letzten 50 Jahre?

Das Mobiltelefon.

9. Haben Sie ein Erfinder-Vorbild?

Der Erfinder der Post-Ists, so einfach aber genial.

10. Wie würden Sie sich in drei Worten beschreiben?

stur, chaotisch, herzlich

  One Response to “Cocktailschirmchen als Werbeträger”

Comments (1)
  1. Hey,
    das klingt interessant. Ich arbeite an einer ähnlichen Idee und du könntest mir weiterhelfen. Hast du damals tatsächlich 10000€ investiert?
    Kannst du mir genaues nennen was du da versucht hattest. Erzähl mir ein bißchen, dann erzähl ich dir von meiner Idee. Ein Austausch kann da ganz interessant werden.
    Beim meiner Idee handelt es sich auch um Cocktailschirmchen und Werbung, allerdings auf anderer Ebene.
    Gruß
    Martin

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player