Inventum an innovative Scheinwerfer – (Ab)Blenden war gestern

Dieser Tage wurde der österreichische Erfinderpreis, INVENTUM, zum zweiten Mal verliehen. Zusammen mit dem Bohmann Verlag zeichnet das Österreichische Patentamt alljährlich die innovativsten Patente aus. Dieses Mal schaffte es aus den fast 100 Teilnehmern das Unternehmen Zizala Lichtsysteme den ersten Platz zu erringen.

Die niederösterreichische Firma ist Urheber des „LED-Kraftfahrzeugscheinwerfer zur Erzeugung einer dynamischen Lichtverteilung“. Was damit gemeint ist?

Blenden war gestern, Quelle: www.zkw.at

Das Phänomen ist jedem Autofahrer bekannt. Es ist dunkel und so wird, sofern aufgrund des Verkehrs möglich, das Fernlicht eingeschalten. Sobald ein entgegenkommendes Fahrzeug erspäht wird, gilt es wieder umzuschalten. Ärgerlich nun, wenn das Gegenüber genau das unterlässt. Unweigerlich wird man vom Fernlicht direkt geblendet. Eine gefährliche Situation entsteht durch mangelnde Aufmerksamkeit des anderen Fahrers.
Der neuartige Scheinwerfer von Zizala Lichtsysteme macht mit diesem Problem Schluss, denn verschiedene Lichtmodule, die senkrechte, seitlich versetzte und sich überlagernde Lichtstreifen erzeugen, bilden in Kombination mit einem Kamerasystem einen innovativen, intelligenten Scheinwerfer. Das System schaltet nämlich gezielt jene LEDs aus, welche entgegenkommende bzw. vorausfahrende Fahrzeuge blenden würden. Dadurch kann der Autofahrer nun dauerhaft mit Fernlicht fahren ohne eine Sicherheitsbeeinträchtigung für andere Verkehrsteilnehmer darzustellen.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.