Dez 202012
 

 

Quelle: futurezone.at

Beinahe wöchentlich kommen neue Produktinnovationen im Elektronikbereich entweder auf den Markt oder werden zumindest bereits präsentiert. Insofern ist es eine gewisse Herausforderung den Überblick zu bewahren.

Doch an wen soll ich mich wenden, wenn ich wissen will, welche Digitalkamera für mich die beste Wahl ist? Der Verkäufer berät mich zwar gern, will aber verständlicherweise seinen Favoriten an den Mann, die Frau bringen. Wer dringend Rat zu Elektronikprodukten braucht, hat nun eine Adresse, an die er sich wenden kann: www.finderly.com.

Auf dem Wiener Ratgeber Portal Finderly werden verschiedenste Fragen rund ums Thema Elektronikprodukte von einer Community beantwortet. Endlich gibt es eine Anlaufstelle zu diesen Fragen.

Quelle: futurezone.at

Die Jungunternehmer Katharina Klausberger, Armin Strbac und Stefan Fleig kamen 2011 auf die Idee ein derartiges Ratgeber-Portal zu schaffen. In diesem Jahr ging der Kurs des Unternehmens bereits steil bergauf, da namhafte österreichische Investoren (z.B. SpeedInvest) das Jungunternehmen entdeckten. Weiters gingen die Elektronik-Händler Niedermeyer und DiTech Kooperationen mit Finderly ein. Zudem wurde der Service von Finderly durch eine Smartphone-App „shpock“ ausgebaut, die praktisch einen virtuellen Flohmarkt bietet.

Im Zuge des Futurezone-Awards konnte Finderly das Rennen um das Start-Up-Unternehmen des Jahres für sich entscheiden. Gratulation!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player