Erfindung der Woche: Easycram

Drucker, Scanner oder glücklicherweise ein All-in-One-Gerät, Computer, Lautsprecher, Licht und eventuell das Handyladegerät – zuhause kommt so einiges an Geräten zusammen, die in der Steckleiste schön gereiht (hoffentlich) Platz finden. Sind die Steckplätze besetzt und das Netzgerät für die Kamera braucht dringend Platz, wird eilig ein Stecker entfernt.

Hoppla! Das war wohl das falsche Gerät. Mit einem Satz hat sich blöderweise gerade der im Druck befindliche Drucker verabschiedet. Das ist einfach ärgerlich!
Genau für dieses Problem haben wir im erfinderladen und Online-Shop glücklicherweise mit PlugTag das ideale Produkt zum Kennzeichnen der einzelnen Stecker. Die farblich unterschiedlichen Markierer geben mit einfachen Piktogrammen schnelle Auskunft welches Gerät gerade wo „verankert“ ist.
€5,95 kostet der praktische Helfer im erfinderladen und Online Shop, der rasche Übersicht verleiht.

Nun, das Problem mit den Steckern ist somit gelöst, doch was passiert mit dem Kabelsalat?

Dem Kabelsalat rücken wir mit „Easycram“ – unserer Erfindung der Woche – auf den Leib!
„Easycram“ eignet sich dabei nicht nur für den Kabelsalat zuhause, sondern hilft auch unterwegs gegen den wirren Kabelsalat in der Tasche.

Andreas Schmidt, der tüchtige Erfinder, erzählt, wie er auf die Idee zu „Easycram“ gekommen ist.
„Als Ingenieur für Windenergie war ich oft mit Laptop, Handy, zwei Digitalkameras und GPS-Gerät unterwegs. Zu jedem Gerät gehören Netzkabel und das Gewirr von Kabeln in meinem Koffer hat mich immer genervt. Dann habe ich die Kabel aufgewickelt, aber das kostet erstens Zeit und zweitens führt es nach kurzer Zeit zu bleibenden „lockenartigen“ Verdrillungen im Kabel, durch die die Adern im Inneren brechen und das Kabel geht schließlich kaputt. Easycram ist die Lösung für ein Problem, das alle haben, die Nutzer mobiler elektronischer Geräte sind: Einfach an das Netzkabel geknipst und zum Verpacken das Kabel in Easycram gestopft – fertig!“

Easycram ist denkbar einfach gestaltet. Im Grunde handelt es sich um einen Beutel, der in seinem Inneren über eine Lasche verfügt. Wollen Sie dem Kabelgewirr Einhalt gebieten, drehen Sie einfach zunächst „Easycram“ auf links und befestigen Sie die verschiedenen Kabel mit der Lasche, damit diese fest im Griff bleiben. Danach wird der Beutel wieder umgestülpt und der Kabelsalat wird einfach hineingestopft. Mit dem Kordelstopper wird „Easycram“ zugezogen und die Kabel sind schonend aufbewahrt.
Damit Sie für alle Situationen gewappnet sind, gibt es „Easycram“ in zwei unterschiedlichen Größen: groß ( 16,5×25 cm) & klein (14,5×10,5 cm).

Im erfinderladen und Online Shop können Sie „Easycram“ für €12,90 kaufen.
Machen Sie Schluss mit dem Kabelgewirr!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.