Jul 272016
 

Heiße Temperaturen verlangen kalte Getränke. Gut, wenn man also den ZOKU Eiskaffee Maker zuhause hat, der Kaffee wie auch Tee in minutenschnelle zum Eisgetränk to go wandelt. Für eisgekühlte Cocktails wiederum muss dann der gute alte Eiswürfel herhalten.

13781748_1126024604124760_8843732269684076904_n (1)

Abkühlung gefragt 
Trinkt man den Cocktail nicht schnell genug, lösen sich die Eiswürfel auf und es bleibt übrig: ein verwässerter Cocktail. Gut, der Cocktail ist natürlich noch trinkbar, aber geschmacklich hat man sich leider ein Downgrade verpasst.

Unsere Erfindung der Woche weiß da Abhilfe zu schaffen. Die IcePod Formen machen große runde Eissphären, die nicht nur anmutig im Getränk rollen, sondern aufgrund ihrer Größe um einiges langsamer schmelzen.

Wer möchte, kann die IcePods mit frischer Minze, Gurke oder Früchten pimpen und so ganz nebenbei ein optisches Highlight setzen. Der Durchmesser der Eissphären beträgt übrigens 6,5cm, wobei im Set 4 IcePods beinhaltet sind.
Dank kleiner Füßchen bleiben die Formen an Ort und Stelle und lassen sich problemlos füllen und in das Eisfach stellen.

Eine runde Sache 

Um den Sommer ins Rollen zu bringen, sind die IcePods – unsere Erfindung der Woche – der ideale Eisbrecher. Unser Erfinderladen-Team freut sich über deinen Besuch, du kannst aber ebenso ganz einfach online im Shop vorbeischauen.

Jun 282016
 

Über sich hinauswachsen!

Das Prinzip ist einfach und genial: der AvoSeedo-Schwimmer hält den Avocadokern zum Teil im Wasser, und löst damit schon ein wichtiges Problem der sonst schwierigen Bastellösung für den Avocadonachwuchs. Dank des Schwimmers sinkt und steigt der Avocadokern vollautomatisch mit dem Wasserstand.

Das ist wichtig, damit der Kern und später auch die Wurzeln immer optimal mit Wasser versorgt werden. Die Avocado weiß die guten Bedingungen zu schätzen, denn bereits nach einigen Wochen beginnt der Avocadokern zu keimen und treibt Wurzeln aus.
Die Geburtsstunde der eigenen Avocadopflanze – jippie!

 

Schluss mit wackligen Selbstbaulösungen!

Wer früher – wie wir – sein Glück mit dem Avocadokern und wackligen Zahnstochern versucht hat, hat wohl auch mit so einigen Problemen zu kämpfen gehabt. Bei uns kam es auf jeden Fall mit Zahnstochern sehr selten zum Wurzelschlag. Unser Test mit dem AvoSeedo war dagegen auf Anhieb erfolgreich!

Glück?
Einfach nur Zufall?

Erfinder Daniel Kalliontzis bestätigt, dass die Wahrscheinlichkeit des Austreibens mit dem AvoSeedo als beste Keimhilfe deutlich höher ist. Dass der Erfinder von seinem Produkt überzeugt ist, liegt natürlich auf der Hand, da unser Avocadobaum mittlerweile jedoch schon über sich hinauswächst, können wir Heern Kalliontzis nur zustimmen.

Das AvoSeedo-System funktioniert einwandfrei!

Unseren Avocadobaum haben wir übrigens Ende März per AvoSeedo angesetzt und wie man sieht, kann ihn wohl inzwischen nichts mehr aufhalten. Den AvoSeedo gibts bei uns für €9,95 im Erfinderladen Berlin oder für alle hier online und das rund um die Uhr!

AvoSeedo – wieso kompliziert, wenn es jetzt auch einfach geht?

Mai 122015
 

Vati ist der Beste!
Gutscheinbuch Vati Vatertag
Der Herrentag hat eine lange Tradition, die bis ins 19. Jahrhundert zurück verfolgt werden kann. Ging es damals noch darum, die jüngeren Herren in die Sitten der Männlichkeit einzuweihen, wird er heute vielerorts mit Kutschen, Bollerwagen, Fahrrad und vor allem viel Alkohol in Zusammenhang gebracht. Da Vati nun mal der Beste ist, sei es ihm gegönnt.

Um den werten Herrn zum glücklichsten Mann der Welt zu machen, haben wir das richtige Geschenk: Das Vati-Gutscheinheft, das alle elementaren Wünsche der Männer erfüllt. Mit 12 perforierten Postkarten werden Sehnsüchte wie: „Einmal wieder jung sein dürfen“ oder „einen Tag lang nichts müssen“ oder auch „einen Abend an der Theke“ erfüllt.

Ganz wichtig auch „Mitleid – Soviel du willst“. Zunächst gilt es aber den Vati erst einmal zu feiern und ihm ein „Wünsch dir was, Vati“ zu schenken. Ganz sicher werden mit diesem Geschenk am Donnerstag viele Männer wunschlos glücklich gemacht.

Viel Spaß am Vatertag!
Das Erfinderladen-Team wünscht Ihnen bereits jetzt viel Spaß am Vatertag, egal ob Sie grillen, Freunde einladen, wegfahren oder aber ganz faul auf der Couch rumlungern.

Jan 272015
 

Temperaturen unter dem Nullpunkt?
Damit Sie bei Minusgraden nicht ins Frieren kommen und gut verpackt durch winterliche Landschaften spazieren, sollten Sie unsere Erfindung der Woche –  zwei Gadgets, die Ihr Herz erwärmen – näher unter die Lupe nehmen.

Warme Jacken, gepolsterte Stiefel: ohne diese geht im Winter gar nichts. Schwachstellen bilden aber Kopf und Hände, die leider aus dem Wintermantel ragen und einmal kalt zu unangenehmen Kälteproblemzonen werden. Nicht nur kuschlig eingemacht, sondern bei Bedarf angenehme Wärme spendend – diesen Job erledigen unsere Fox Snowflake Handwärmer, die in jede Jackentasche passen. Die liebevoll gestalteten Handwärmer hüllen Ihre Hände in warmen Strick ein und sind mit einer Geheimwaffe ausgestattet: dem Hotpack. Fangen Sie doch mal zu frösteln an, dann einfach das Metallplättchen knicken und im Nu erwärmt sich das Hotpack auf etwa 50°. In dieser warmen Dreiviertelstunde ist genug Zeit wieder Gefühl in die Fingerspitzen zu bekommen und sich ordentlich aufzuwärmen. Zuhause wird das Hotpack einfach aus dem Handwärmer genommen und für ca. 10 Minuten in kochendes Wasser gegeben.

Brrr, wenn kalter Wind um die Ohren saust, kann das schon ordentlich unangenehm werden! Da helfen am besten Ohrenschützer, aber Moment! – wie bleibt da noch gut Platz für die Kopfhörer? Mit unseren Strick Ohrenschützern mit integriertem Kopfhörer müssen Sie nicht mehr zwischen Musik und kalten Ohren entscheiden.

Ab jetzt gibt es wohlig warme Ohren mit feinstem Musikgenuss. Einfach das Kabel ins Handy oder den MP3-Player stecken und Winterklängen oder einheizenden Rockstücken lauschen. Rock-on!

Jun 172014
 

Der Berliner Erfinderladen ist schon seit fast 4 Jahren bis über beide Ohren in den Erfinderladen in Salzburg verknallt. Das schöne Paar hat nun einen hübschen Spross bekommen und diesen an die Waterkant gepflanzt. Es hat zwar etwas gebraucht, doch mittlerweile ist der Jungspund gereift und beherrscht das Einmaleins der Erfindungen im Nu. In der Gärtnerstraße 16 im schönen Eimsbüttel präsentiert sich das hübsche Kind seit heute, dem 17. Juni 2014, der Öffentlichkeit und wartet darauf von allen Seiten betrachtet zu werden. Der Laden hat bereits ein ganzes Potpourri an Kuriositäten, Nützlichem wie Praktischem, in sich vereint und bietet seine außergewöhnlichen Waren nun den Hamburgern an!



Ob Steife Brise (Luft in Dosen), Badesalz gegen Weltschmerz oder auch Frustschutz – im Erfinderladen gibt es ausgefallene Geschenke wie auch praktische Alltagshelfer für die eigenen vier Wände. Von netten Mitbringseln, praktischen Helfern, hitzigen Puzzleduellen oder lustigen Geschenken mit dem gewissen Etwas kann alles gefunden werden. Am besten Zeit nehmen und das Sortiment durchstöbern – Neues gibt es immer wieder zu entdecken!

Familie Gossmann hat sich dem Nachkommen der Erfinderläden angenommen und mit viel Elan und Motivation dafür gesorgt, dass alle Hamburger nun direkten Zugang zu den neuesten Innovationen auf dem Markt haben. Da heißt es stöbern, entdecken und staunen!
Das Erfinderladen Team freut sich über den Zuwachs und lädt alle herzlich zur Eröffnung ein, um sich die Quelle der Inspiration und Kreativität anzuschauen! Frisches Sortiment mit frechem Flair – raus aus dem Alltagstrott.

Jan 082014
 

Das neue Jahr ist bereits einige Tage alt und so langsam wollen die guten neuen Vorsätze umgesetzt werden. Die Pfunde sollen purzeln, weniger Alkohol getrunken werden, der bessere Job ergattert oder auch die letzte Zigarette geraucht werden. Doch sind die alten Gewohnheiten leider sehr schwer abzulegen. Da ist es schön, wenn man das ein oder andere Helferlein hat oder einen praktischen Anreiz bekommt.

Eines der oft genanntesten Ziele ist das Abnehmen. Viele nutzen die frische Energie, um ein paar Kilos abzuspecken und gehen ins Fitnessstudio. Vor allem das Gerätetraining ist beliebt, um so richtig ins Schwitzen zu kommen und seine Muskeln in Hochform zu bringen. Ärgerlich ist nur, dass das Handtuch nicht richtig auf dem Gerät liegen bleiben will und man so den Kontakt mit Bakterien oder Schweiß des Vorgängers nicht ganz vermeiden kann.

handtuch
Das Sport- und Fitnesshandtuch “Fit H²” schafft da endlich Abhilfe. Es ist eigens für die Anwendung in Fitnessstudios konzipiert und ermöglicht ein hygienisches Workout. So wurden die Maße speziell für die Auflage auf verschiedenen Fitnessgeräten und Yogamatten entwickelt. Dank integrierter Druckknöpfe wird eine Halterung gebildet, mit der das Fitnesshandtuch problemlos an unterschiedlichen Fitnessgeräten befestigt werden kann. Im Gegensatz zu den meisten Handtüchern deckt das Fit-H² zudem den gesamten Geräte-Auflagebereich ab.


Wir haben bei der Erfinderin Frau Mehlhaf einmal nachgefragt, wie Sie auf die Idee gekommen ist:

“2011 war der Ärger im Sportstudio über unpassende, zu kleine und ständig herunterrutschende Handtücher so groß, dass ich mich auf die Suche nach einer Lösung machte. Das Handtuch sollte lang und breit genug sein, um sowohl Rücken– als auch Sitzfläche der Geräte abzudecken, möglichst auch im zusätzlichen Kurstraining auf einer Gymnastikmatte nutzbar sein und im Schrank vernünftig verstaut werden können. Da kein Anbieter meine Erwartungen erfüllen konnte, habe ich eine eigene Lösung entwickelt.”

handtuch2
Das praktische Handtuch ist für €17,95 im erfinderladen Berlin erhältlich und wie immer auch in unserem Onlineshop.

Dez 042013
 

Unsere Welt dreht sich immer schneller. Tag für Tag werden wir mit Informationen überflutet und unser Gehirn muss ständig sortieren, welches Wissen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch benötigen und welches wir getrost von unserer Festplatte löschen können. Für die Informationsflut hat sich unser Gehirn ein funktionierendes System ausgedacht: Den Zeigarnik-Effekt. Benannt nach einer russischen Psychologin, die auf das Phänomen aufmerksam gemacht hat, ist dieser eine echte Hilfestellung, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.
Not to do List

Unsere grauen Zellen müssen ständig entschieden, was man sich noch merken muss und im Gedächtnis verweilt und was wieder vergessen werden darf. Dabei ist auffällig, dass wir unerledigte Aufgaben hervorragend memorieren, sobald eine Aufgabe erledigt ist, verschwindet sie jedoch augenblicklich aus unserem Gedächtnis.
Das Prinzip „To Do Liste“ ist hier eine willkommene Lösung, da das Gehirn durch die Merkhilfe entlastet wird, wir unseren Speicherplatz nicht unnötig überladen und uns auf die wichtigen Dinge konzentrieren können. Schade nur, dass wir uns nur all das merken, was gemacht werden MUSS. Dabei ist es doch sehr schön, sich an das zu erinnern, was wir vielleicht überhaupt nicht machen möchten oder uns auf Positives zu konzentrieren.

Die Erfinderin Frau Zockoll hat wertvolle Alternativen zu den „To Do Listen“ ins Leben gerufen und uns verraten, wie sie auf die schöne Idee der „Positiv-Listen“ gekommen ist:
Zockoll Carla„Die Idee basiert auf der gesellschaftliche Beobachtung, dass uns unser “Scheduled Life” stresst und das “Muss-Listen” häufig unser Leben bestimmen. Die Positiv – Listen sind ein humorvolles Gegenangebot und als Mitbringsel ein freundschaftlicher Hinweis die Dinge vielleicht mal ruhiger, entspannter und positiver anzugehen.
Die NOT TO DO LIST für bewussten Müßiggang.
Die IMMER SCHÖN EINS NACH DEM ANDEREN LISTE für den entspannten Angang aller Anforderungen.
Die ENTSCHEIDUNGSLISTE FÜR OPTIMISTEN wenn unser gestresstes Gehirn sonst nur noch Negatives finden will.
Also: Auf ein entspanntes Dasein!“

Entscheidungshilfen für Optimisten

Wenn Sie sich zukünftig auch nicht mehr mit negativen Listen plagen und die kleinen optimistischen Helfer in Ihren Alltag integrieren möchten, dann finden Sie die Positiv-Listen im erfinderladen in Berlin. Falls der Laden nicht in Ihrer Laufnähe ist, können Sie selbstverständlich auch in unserem Onlineshop bestellen.

Okt 112013
 

Mitte Oktober und die Weihnachtszeit rückt unweigerlich näher. Langsam sollte man sich zumindest Gedanken machen, welche Geschenke für die Lieben wohl am passendsten sind. Für all jene, die sich gerne inspirieren lassen, auf der Suche nach innovativen, ausgefallenen Geschenken sind oder für sich selbst ein praktisches Gadget suchen, gibt es eine gute Nachricht. Der erfinderladen präsentiert sich nun an einem neuen Standort im Herzen von Salzburg und ist damit perfekt zu erreichen!

Endlich im Zentrum der Stadt - praktisch für Sie zu erreichen!

Darf es etwas Originelles sein?

Wenn Sie also einen Apfelschäler, den praktischen Jacket Gripper oder einen gemütlichen Büroschlaf als nettes Geschenk unter Kollegen benötigen – wir freuen uns, wenn Sie bei uns am Universitätsplatz 11, Mitten in der Salzburger Altstadt vorbeikommen! Von Montag bis Samstag stehen wir von 10 bis 18 Uhr für Sie bereit und beraten Sie gerne.

Übrigens: wiederholtes Vorbeischauen lohnt sich, denn immer wieder trudelt eine neue Lieferung ein, sodass es stets etwas Neues zu entdecken gibt! Einfach vorbeischauen – durchstöbern – und entdecken 🙂

Aug 282013
 

Egal ob Handtaschen, Badetaschen, Sporttaschen oder Laptoptaschen – unsere Erfindung der Woche bringt Licht ins Dunkel. SOI das erste automatische Handtaschenlicht der Welt ist nicht nur hilfreich sondern auch zeitsparend.

Jede Frau sucht durchschnittlich 76 Tage ihres Lebens nach Dingen in ihrer Tasche. Da dieses Problem schon allseits bekannt ist, gibt es bereits einige Lösungsansätze. Taschenbeleuchtungen mit Schaltern oder kleine Lämpchen am Schlüsselbund helfen jedoch leider auch nicht viel, denn bist man diese gefunden hat und händisch betätigt, ist der gesuchte Gegenstand längst aufgetaucht.

Mit seinen 7 cm Durchmesser und den 41 Gramm, passt SOI perfekt in jede Handtasche. Die geschütze Produktinnovation basiert auf einer speziellen Sensorik, bei der bewusst auf aktiv zu betätigende Schalter verzichtet worden ist. Durch bloße Annäherung der Hand oder leichte Berührung leuchtet SOI auf. Ganz automatisch und stromsparend schaltet sie sich nach einiger Zeit wieder ab. Befindet sich keine Hand in der Nähe, spendet SOI auch kein Licht.

Die Erfinder Christian Schech & Bastian Wetzel erzählten uns die Geschichte zum SOI – Handtaschenlicht:

SOI Handtaschenlicht

Die Erfinder des Handtaschenlichts

Auch wir wunderten uns, warum Frauen ständig so viel Zeit damit verschwenden, alles Mögliche in ihren Handtaschen zu suchen. Als auf einem Volksfest der Strom ausfiel und Frauen spontan Feuerzeuge und Handys zur Notbeleuchtung einsetzten, kam die zündende Idee: Eine professionelle Lösung muss her, die dem leidvollen Suchen ein Ende bereitet.

Der Bedarf war einleuchtend. Alle Taschenlampen die es gab, waren kompliziert zu bedienen. Es sollte also ein leichtes, handliches und mobil einsetzbares Handtaschenlicht werden. Gleichzeitig sollte es aber ein schönes Produkt werden, das Frauen gerne benutzen. Neben Selbstversuchen und Beobachtungen haben die Ergebnisse der „Bag Stories“ maßgeblich dazu beigetragen aus einer zündenden Idee ein einleuchtendes Produkt zu machen.”

Wer also auch Licht in seine Handtasche bringen will, kann sich SOI direkt im erfinderladen abholen oder ganz einfach im Onlineshop bestellen.

Aug 132013
 

Dieses Mal ist unsere Erfindung der Woche ganz spielerisch unterwegs: Crossboccia

crossboccia_flagged_arrows_oViele kennen Boule oder Boccia lediglich aus dem Sommerurlaub, wo man meist mit bunten Plastikkugeln bewaffnet am Strand einen kleinen Zielball jagt, oder verbinden hiermit ältere Herren, die auf Dorfplätzen mediterraner Länder spielend bei einem Glas Rotwein den Tag ausklingen lassen.

Crossboccia® baut zwar auf dem Grundgedanken des Boccia- und Boulesports auf, revolutioniert die Spielweise jedoch komplett. Vor allem der Freiheitsgedanke, den Crossboccia gemein mit anderen Trendsportarten wie Parcour bzw. Free-Running oder Crossgolf hat, steht jetzt im Vordergrund. Play it, anywhere you like!

Der Erfinder Timo Beelow hat uns erzählt wie er auf diese außergewöhnliche Idee gekommen ist.

Timo Beelow“Angefangen hat es, als ich mit meinen Freunden Boccia mit den traditionellen Bällen gespielt habe. Wir haben aber nicht auf der Bahn gespielt, sondern überall im Gelände. Dabei waren die Bälle nicht kontrollierbar, Unebenheiten lenkten die Bälle ab. Ich wollte diesen Nachteil kompensieren und hab überlegt: „Was kann man da machen?“ So kam ich auf die Crossboccia-Bälle aus Stoff gefüllt mit Granulat.

Unebenheiten sind damit sogar ein zusätzlicher Funfaktor. Treppen, Tische, Mauern — die Welt ist ein Spielplatz!”

Der ein oder andere kennt die Crossboccia Bälle eventuell schon aus unserem erfinderladen. Ab sofort gibt es allerdings neue Sets, die designmäßig echt begeistern. Außerdem haben wir die neue Glow Serie in unser Sortiment aufgenommen, also kommt vorbei oder bestellt einfach gleich online.

Get Adobe Flash player