Dez 162011
 

Das Jahr ist fast schon wieder rum und so langsam neigt sich auch unsere Reiselust dem Ende zu. Am Mittwoch hat sich das Team von erfinder.at aber noch einmal nach Wien aufgemacht und war zu Gast bei der Wirtschaftsuni Wien, Abteilung Entrepreneurship&Innovation. Hier durften unser Geschäftsführer Klaus Weissenbäck und  Stefanie Flöck, PR/Marketing, gemeinsam einen Vortrag halten und das Unternehmen erfinder.at und den Erfinderladen vorstellen. Wusstet ihr eigentlich, dass wir neben Erfinderberatung, Patentverwertung und Erfinderladen auch wissenschaftlich unterwegs sind und immer mal wieder Vorträge und Fachdiskussionen an wissenschaftlichen Institutionen halten? Nein? Na dann wird’s aber Zeit. Wir waren nämlich auch schon an FH Salzburg/Kuchl und dieses Mal nun eben in Wien.

Es ging vor allem darum, ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern und das Geschäftsmodell mit Hintergrundinformationen darzustellen. Ein unkonventionelles Unternehmen verdient dabei auch eine unkonventionelle Präsentation und so hielten Power Point und ein Video Einzug in den Seminarraum, in dem sonst ohne technische Hilfsmittel gesprochen wird. Übrigens: wisst ihr eigentlich noch, was wir bei der erfinder.at Patentverwertungs GmbH so alles machen? Falls nicht, hier das Video auch für euch – gedreht vom ORF.

Mit einigen Produkten, Flyern und viel Spannung im Gepäck, ist unser Team dieses Mal mit dem Zug in die Hauptstadt gereist – schließlich kann man das Wetter derzeit überhaupt nicht einschätzen. Und es hat sich gelohnt! Wir haben eine entspannte Zeit im Zug verbracht und konnten dank Wlan auf dem Rückweg, sogar das wichtige Salzburger Fußballmatch auf dem Laptop sehen.

Die Studenten haben sich über unseren Vortrag auch sehr gefreut und Dosensafe, Mozartente, Imperialenten, WC-Sitz-Stopp und Co konnten so einige in Staunen versetzen. Die Badeente Franz ist sogar gleich dort geblieben, weil sie einem Studenten so gut gefallen hat und er sie uns gleich abgekauft hat. Nach dem Kurzvortrag haben wir viel über Unternehmensgründung, Franchising und Innovationen diskutiert. Sind Erfinder eigentlich besondere Menschen? Wie erkennt man einen Erfinder? Warum sind Erfindungen sinnvoll und wie schafft es erfinder.at, den Erfinder von ihrer Dienstleistung zu überzeugen? Diese und viele weitere Fragen wurden in einer sehr offenen und interessanten Fragerunde gestellt. Abschließend gab es dann noch ein gemütliches Beisammensein bei Getränken und Snacks, um die spannenden Diskussionen ausklingen zu lassen.

Ein rundum gelungener Tag mit vielen Eindrücken und vielleicht sogar der ein oder anderen zukünftigen Kooperation! Wir freuen uns schon auf viele weitere spannende Vorträge und interessierte Zuhörer, im nächsten Jahr.

  One Response to “erfinder.at @Wirtschaftsuni Wien”

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Get Adobe Flash player