Sep 182014
 

Fliegerohren – viele leiden darunter und werden vor allem zu Schulzeiten deswegen gehänselt. Während manche ihre Lauscher souverän tragen, siehe Prince Charles, entscheiden sich andere für eine operative Korrektur. Frischgebackenen Eltern steht nun eine neue, schonende Methode zur Auswahl.

Früh angelegt wird die Operation obsolet Quelle: science.apa.at

Abstehende Ohrmuscheln
Stephan Spendel, stellvertretender Leiter der Klinischen Abteilung für Plastische Chirurgie in Graz, erklärt, dass in etwa jedes dritte Baby mit verformten Ohrmuscheln auf die Welt kommt. In den ersten Lebensmonaten korrigieren sich dabei ungefähr 10 bis 30 Prozent wieder selbst. All jenen Kindern, die auch weiterhin mit Segelohren gezeichnet waren, stand in Folge nur mehr ein operativer Eingriff zur Auswahl.

Das Klinikum Graz bietet nun jedoch eine schonende Alternative an. Ein Formungssystem, das an die Ohren angelegt wird, schafft ab sofort Abhilfe. „Wichtig ist nur, die modellierenden Schalen bereits innerhalb der ersten beiden Lebenswochen anzulegen. Dann ist das Ohr noch sehr weich und formbar“, erklärt Spendel.

Insgesamt sind die Modellierungsschalen über zwei Wochen zu tragen. Das System selbst kann ganz einfach innerhalb weniger Minuten angepasst werden. In den Vereinigten Staaten sind die Formschalen bereits seit 2010 im Einsatz, in Europa findet das System hingegen bislang nur am Grazer Klinikum Einsatz. „Es wurde uns von einem österreichischen Unternehmen, das die Lizenz für ganz Europa erworben hat, angeboten. Eine gute Alternative zu dem doch sehr aufwendigen operativen Eingriff“, schildert Spendel. Noch teilen sich der Lizenzhalter und das Uniklinikum die Kosten von €85 für beide Ohren, doch Verhandlungen mit der Krankenkasse sind bereits im Gange.

  One Response to “Fliegerohren korrigieren – ohne OP”

Comments (1)
  1. May I simply say what a relief to discover an individual who genuinely knows
    what they are discussing on the net. You definitely realize how to bring a problem to light and make it important.
    A lot more people really need to read this and understand
    this side of the story. It’s surprising you are not more popular given that you
    certainly possess the gift.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Get Adobe Flash player