Jan 312014
 

Skifahren, snowboarden, rodeln oder doch langlaufen? Es gibt viele Arten den Winter und vor allem die Pisten zu nutzen. Möchten Sie etwas völlig Anderes probieren, das Spaß und Action verbindet? Dann empfehlen wir Ihnen Pingujet!

Mit Pingujet werden Sie zum Geschoß, das die Piste runterflitzt. Bevor es allerdings losgeht, muss die Schutzkleidung angelegt werden. Die Beinschalen besitzen zwei verschiedene Gleitflächen, die für eine stabile Kurvenlinie sorgen – auch ein Driften ist möglich. Durch den Haltegurt bleiben die Beinschalen immer in korrekter Position. Für weitere Strecken oder einfach besseren Schutz ist außerdem ein Brustboard empfehlenswert, das den gesamten vorderen Oberkörper schützt. Das Kernstück des Pingujets ist schließlich das Steuerboard, mit dem gelenkt wird. Die Hände umgreifen die Griffe und Ellenbogen finden gemütlich in den Auflageflächen Platz.

Kopfüber die Piste hinunter? Klingt waghalsig – stimmt. Aber durch das Anheben des Steuerboards kann schnell abgebremst werden. Das Anheben selbst fällt aufgrund der Hebelwirkung nicht allzu schwer, außerdem kann auf diese Weise die Geschwindigkeit gut kontrolliert werden. Praktischerweise eignet sich das Steuerboard auch gut zum Schlepplift fahren – je nach Vorliebe stehend oder knieend.

Ganz können Sie sich das noch nicht vorstellen? Sehen Sie sich den Servus-TV Bericht zum Pingujet an und Achtung: Sie werden anschließend wohl grinsend vor dem Bildschirm sitzen!

Jan 302014
 

Der Salzburger Wirtschaftspreis tritt in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf. Noch können Firmen teilnehmen und zwar genau bis zum 14. Februar 2014 – mit diesem Datum ist die Einreichphase beendet. Mit der Verlegung des Termins von Herbst auf Frühling wird das Sommerloch bzw. die Urlaubszeit umgangen, die sich für manche Firmen im Vorfeld der Einreichung in zu großer Zeitnot äußerte. Insofern erwarten sich die Veranstalter mit dem neuen Termin einen Anstieg der Teilnehmerzahl.

Neu – straffer – einfacher
Gemäß diesem Motto können die Einreichunterlagen nach der Registrierung erstmals über eine Internetplattform verschickt werden. Ergänzend zu den Unterlagen können derart ebenso audiovisuelle Daten zum besseren Verständnis hochgeladen werden. Die teilnehmenden Firmen dürfen prinzipiell übrigens in mehreren Kategorien einreichen, die sich wie folgt gliedern:

Salzburger Wirtschaftspreis für die beste Unternehmensgründung
… zeichnet erfolgreiche Start-up-Unternehmen aus, die sich seit maximal fünf Jahren am Markt behaupten und dabei bereits außerordentlich gut am Markt etabliert sind.

– Salzburger Wirtschaftspreis für das Unternehmen des Jahres
Mit dieser Auszeichnung wird der nachhaltige Erfolg eines bereits etablierten Unternehmens belohnt. Unabhängig von der Betriebsgröße spielen hierbei Faktoren wie Geschäftsentwicklung, Exportquote, Investitionsgrad, Innovationskraft oder auch CSR-Aktivitäten eine bedeutende Rolle.

– Salzburger Wirtschaftspreis für die beste Innovation
Erstmals wird die beste Innovation völlig losgelöst von der Größe des Unternehmens ausgezeichnet. Im Mittelpunkt steht nun vielmehr die Fähigkeit rechtzeitig Trends zu erkennen oder Bedürfnisse zu erahnen und mit entsprechenden Entwicklungen zu befriedigen. Berücksichtigung finden allerdings nur jene Innovationen, deren Entwicklungsprozess bereits abgeschlossen ist und für welche bereits Markterfahrungen bestehen.

Salzburger Wirtschaftspreis für verantwortungsvolles Unternehmertum und Lebenswerk
Während sich Firmen für den Preis für verantwortungsvolles Unternehmertum mit dem Nachweis diverser vorbildlicher Aktivitäten in gesellschaftlicher und ökologischer Hinsicht bewerben können, wird die Auszeichnung Lebenswerk von den Trägern bzw. Partnern des Salzburger Wirtschaftspreises vergeben.

Der Salzburger Wirtschaftspreis stellt die wichtigste Auszeichnung für exzellente unternehmerische und innovative Leistungen im Bundesland Salzburg dar. Insbesondere der Mut des Unternehmers, die Risikobereitschaft in Verbindung mit der Umsetzung richtungsweisender oder gar visionärer Ideen und nachhaltiger Konzepten will der Preis, der von der Wirtschaftskammer Salzburg und dem Land Salzburg getragen wird und in der Salzburger Sparkasse und den Salzburger Nachrichten starke Partner besitzt, hervorheben, unterstützen und verstärkt einer Öffentlichkeit mitteilen.

Jan 292014
 

Sie fühlen sich in Ihren eigenen vier Wänden nicht ganz wohl?

Hütte Stockholm. Quelle: www.doggyshouse.at

Vielleicht ist sie zu dunkel oder aber die Art der Aufteilung behagt Ihnen nicht. In jedem Fall wissen Sie, was Ihnen gegen den Strich geht und können Maßnahmen ergreifen. So aber nicht Ihr Hund. Der Mangel an entsprechenden Rückzugsräumen macht Hunde aggressiv wie Erfinderin Sigrid Mantsch zusammen mit einer Hundetrainerin untersucht hat. Die Designerin hat sich anschließend an den Entwurf von Hundehütten gemacht, welche den Bedürfnissen der Vierbeiner entgegenkommen.

Hütte Retro. Quelle: www.doggyshouse.at

 

Mit den besonderen Hundehütten von sigma.design erhält Ihr Hund seine Ruhezone zum Entspannen. Die Hundemöbel der Erfinderin werden übrigens in Österreich handgefertigt und bestehen aus Vollholz bzw. Holzwerkstoffen. Wenn Sie trotzdem zweifeln, ob die spezielle Hundehütte Ihre Versprechen hält, werden 2 Monate Testwohnen angeboten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten in diesem Bereich zeichnen sich die Hundehütten von sigma.design durch ihren ästhetischen Reiz aus. Die optisch ansprechenden Hundehütten fallen als solche kaum auf, da Sie mehr an ein Möbel erinnern. Über einen Konfigurator auf der Homepage können Sie übrigens Ihre angepasste Hundehütte kreieren.

Jan 282014
 

Endlich lässt der Winter nicht mehr länger auf sich warten und präsentiert uns sein weißes Kleid. Halb Österreich ist zugeschneit und wir stiefeln in unseren festen Winterschuhen durch den knöchelhohen Pulverschnee. Die beliebtesten Schuhfarben sind braun, schwarz oder grau, allein weil sie sich bei dem kalt-nassen Wetter unanfällig und relativ schmutzresistent erweisen. Dabei ist es in der grauen Jahreszeit doch wunderbar, wenn etwas Farbe ins Leben gezaubert wird. Pink, Lila oder auch Gelb sind in diesen Tagen echte Highlights und sorgen garantiert für einen Hingucker.
2
Durch die pfiffige Idee des Erfinders Herrn Fumey ist es noch nicht einmal notwendig sich neue bunte Winterschuhe zuzlegen, um im Trüben aufzufallen. Seine ShoePic´s kann man kinderleicht mittels zweier Bändchen an den Ösen seines Schnürschuhs anbringen und für einen Farbtupfer ist gesorgt. Der Clou an den ShoePic´s ist zudem, dass man ein Bildchen in eine Einschubhülle in Visitenkartengröße stecken kann. Die ShoePic´s ermöglichen es, den Schuh zu einem ganz persönlichen und individuellen Kleidungsstück zu machen. Ob man ein Bild seines Freundes, Stars oder zu WM Zeiten seines Teams einfügt; der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Der Erfinder Herr Fumey kam folgendermaßen auf die Idee zur innovativen Schuhbekleidung:

Roger Fumey sw1Die Idee zu den ShoePic’s entstand bereits 2010 während meines Urlaubs in den USA, auf einer dreistündigen Zugfahrt von Boston nach New York. Ich war sehr erschöpft und ließ meine Füße auf meinen Koffer ruhen. Auf meine Schuhbänder starrend, dachte ich, wie lustig es wäre, wenn man dort, mit Hilfe einer Halterung, ein Bild anbringen könnte. Noch im Zug sitzend, machte ich ein paar Skizzen und die Idee “ShoePic’s” war geboren.

Wenn auch Sie Ihr Schuhkleid durch das modische Accessoire verschönern möchten, finden Sie die ShoePic´s für €9,95 im erfinderladen in Berlin und selbstverständlich auch in unserem Onlineshop.

Jan 272014
 

http://sciencepark.at/unser-angebot/ideenwettbewerb

Zeigt her eure Ideen!
Dieser Aufruf gilt allen spannenden Geschäftsideen mit hohem Umsetzungspotential, die grundsätzlich aus allen akademischen Fachbereichen stammen können. Damit spricht der Ideenwettbewerb sämtliche Studierende, ProfessorInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen und AbsolventInnen aller Universitäten und Fachhochschulen an, die im Gegenzug die Möglichkeit erhalten Ihre innovative Idee – Produkt, Verfahren oder auch Dienstleistung – beim Wettbewerb einzureichen und ihr Potential von ExpertInnen einschätzen zu lassen.

Einreichfrist: 31. Jänner 2014!

 

Ablauf
Die Science Park Graz GründungsberaterInnen durchforsten sämtliche Einreichungen und filtern schließlich die 10 vielversprechendsten Ideen heraus. Diese FinalistInnen stellen Ihre Idee einer Fachjury in Form einer kurzen Präsentation vor, die letztlich die Top-3 wählt. Ebenso werden in den 6 Bereichen jeweils KategoriensiegerInnen gekürt:

1) Beste Einreichung von der Technischen Universität Graz
2) Beste Einreichung von der Medizinischen Universität Graz
3) Beste Einreichung der Karl-Franzens-Universität Graz
4) Beste Einreichung der FH Joanneum
5) Beste Einreichung von den anderen Universitäten und Fachhochschulen

6) Sonderkategorie: Beste Einreicherin

Die Beurteilungskriterien bestehen zum einen im Innovationsgrad der Idee und ihrer Umsetzbarkeit, zum andern in ihrem Marktpotential und ihrer Originalität. Erfüllen Sie dieses Spektrum können Sie sich vielleicht bald über ein nettes Preisgeld oder aber ein iPad mini freuen. Im Rahmen der Preisgala wird übrigens ebenso noch ein Sunnybag verlost.
Also: jetzt teilnehmen!

Jan 242014
 

Körperhaltung.
Ein guter Sessel tut Wunder, besonders, wenn nach 8 Stunden im Büro der Rücken nicht Schmerzen soll. Oftmals knickt man allerdings trotzdem ein und lümmelt mit rundem Rücken, was zwar nicht gesund, aber manchmal einfach nur gemütlich ist, am Sessel. Kleinkinder sitzen noch – bevor sie sich das „Erwachsenen-Sitzen“ abschauen – mit kerzengeradem Rücken und zeigen uns „Oldies“ eigentlich, dass richtiges Sitzen erst verlernt wird.

Georg Mühlmann, eigentlich georgmuehlmann, hat sich diesem Problem angenommen. Der gelernte Holzschnitzer hat inzwischen seine Berufung im Tischlerhandwerk gefunden. Eventuell kam die Inspiration nachdem er Bauern beim Melken zugesehen hat, vielleicht aber wollte er selbst seinem Rücken etwas Gutes tun. Das entstandene Möbel weiß auf jeden Fall gekonnt Tradition und erfrischendes Design zu verbinden.

Der Gesundheitshocker besteht aus zwei Elementen: einer runden Sitzfläche mit zentral angeordnetem, langem Stiel sowie einem Aufnahmezylinder mit Filzeinlage. Der Stiel wird einfach in die Filzeinlage geführt und ist damit beweglich gelagert. Das tut dem Rücken gut und bewirkt, dass sie letztlich unweigerlich eine korrekte Sitzposition einnehmen.

Auch die inneren Werte zählen.
Melk-i, wie sich der Hocker in erfrischender Optik nennt, besteht aus Zirbenholz, das mit seinen ätherischen Ölen und Harzen ohnehin für Wohlbefinden sorgt und einem nachhaltigen Lebensstil entgegen kommt. Die bewegliche Anordnung lockert die Wirbelsäule und stärkt Rücken- wie auch Beinmuskulatur.

Das Gesamtpaket aus Funktion und Optik konnte bereits diverse Jurys überzeugen. Bereits 2011 wurde Melk-i mit dem Design Award Tirol ausgezeichnet und seit dem vergangenen Jahr darf er sich Winner of the red dot design award: product design nennen.

Jan 232014
 

Quelle: http://www.esistmoeglich.at/swv/e.i.m.-award-2013/

Aller Anfang ist schwer.

Stimmt. Doch wenn einmal der Entschluss gefasst ist und die Idee Potential besitzt, kann Startschwierigkeiten bereits etwas Wegstrecke abgenommen werden. Falls Sie in Wien gerade ein Unternehmen neu gegründet haben, sollten Sie sich die Chance beim e.i.m Award 2014, dem es.ist.möglich Award, teilzunehmen, nicht entgehen lassen.
Bis zum 10.02.2014 können Sie sich bewerben!


Mit diesem zeichnet der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Wien (SWV Wien) die besten Geschäftsideen von in Wien gegründeten Unternehmen aus. Damit soll innovativen Unternehmen insbesondere die Anfangsphase erleichtert werden und der Schritt in die Selbstständigkeit sozusagen belohnt. Die Gewinner werden im Rahmen der „Nacht der Wiener Wirtschaft“ am 1. März 2014 im Wiener Rathaus gekürt.

Neben einem feierlichen Abend mit Auftritt dürfen sich die ausgezeichenten Unternehmen auch über Folgendes freuen:

  • €3000 für die Siegerin bzw. den Sieger
  • Ein Präsentationsvideo Ihres Unternehmens und Ihrer Idee
  • Veröffentlichungen in den Medien und Aussendungen des SWV Wien

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erfordert es Mut und Risikobereitschaft, sich selbstständig zu machen“, erklärt Fritz Strobl, Präsident des SWV Wien. „Mit dem e.i.m. award 2014 möchten wir ein Zeichen setzen und jenen Menschen danken, die mit ihren Ideen, ihrem Engagement und Innovationsgeist eine lebenswerte Stadt schaffen.“

Jan 222014
 

Am 5. Februar 2014 endet sie – die Teilnahmefrist für den red dot award : product design 2014. Hersteller und Designer aller Länder kämpfen im Rahmen dieses Preises um die begehrte Auszeichnung, mit dem stets starke Medienpräsenz verbunden ist. Teilnahmebedingung ist, dass das Produkt in einem industriellen Fertigungsprozess hergestellt werden kann, nach dem 01.01.2012 in den Markt eingeführt worden ist und vor dem 01.07.2014 in Serie geht.

Der Preis selbst gliedert sich in etliche Produktkategorien: von „Bad und Wellness“ zu „Haushalt“ oder etwa „Urban Design und öffentlicher Raum“. Eine Übersicht aller Kategorien finden Sie hier. Bei der Auszeichnung selbst lassen sich wiederum verschiedene Arten unterscheiden. Der absolute Gewinner ist man mit „best of the best“. Mit dieser Auszeichnung werden wegweisende Gestaltungen prämiert. „winner“ wiederum zeichnet eine hohe Designqualität aus, welche das Produkt von vergleichbaren abhebt. Sind besonders exzellente, gestalterische Aspekte hervorzuheben, wird der „honourable mention“ vergeben. Dabei sind im Speziellen herausragende Detaillösungen im Blickfeld. Zum „designteam of the year“ kürt die Jury wiederum Designteams, welche sich durch beständig innovative gestalterische Arbeiten auszeichnen.

Egal, welche Produkte ausgezeichnet werden – Formschönheit und Funktionalität vereinen sämtliche Objekte der unterschiedlichsten Kategorien und sind sicherlich das Markenzeichen des red dot awards. Wir freuen uns bereits auf die Gewinner dieses Jahres!

Jan 212014
 

Formaldehyd, Benzol, Toluol und Trichlorethylen sind nur einige der Schadstoffe, die uns täglich in unseren eigenen vier Wänden umgeben. Sie verstecken sich in Fußbodenbelägen, Wandfarben, Computern, Druckern, Tapeten oder auch Polstermöbeln und belasten die Raumluft und damit auch unsere Gesundheit. Es ist kein Geheimnis, dass Pflanzen die Eigenschaft besitzen, die Raumluft von vielen Umweltgiften reinigen zu können und damit nicht nur durch ihr Äußeres etwas zu einer behaglichen Wohnatmosphäre beitragen.

Eine Pflanze in einem herkömmlichen Topf schafft es etwa 8-10% der Raumluft von Schadstoffen zu befreien. Dies ist nicht sonderlich viel, was in Anbetracht der Nasa- Studie zur „Entgiftung der Raumluft“ von 1989 (Wolverton, Sept. 1989) nicht verwundert. Im Rahmen der Studie wurde ersichtlich, dass der wesentliche Reinigungsmotor im Wurzelwerk der Pflanze selbst steckt. 90% der Umweltgifte nimmt eine Pflanze über das Wurzelwerk und nur 10% über das Blattwerk auf. Da gängige Pflanzentöpfe kaum Umgebungsluft an ihr Wurzelwerk lassen, ist es praktisch unmöglich, alle Schadstoffe aus der Luft zu filtern.

Das polluSan –Topfsystem bietet erstmals eine effiziente Lösung, um das Luftreinigungspotential einer Pflanze voll auszuschöpfen. Der patentierte Pflanzentopf macht sich den sogenannten „Kamin-Effekt“ zu Nutze, der die Luft am untersten Rand einzieht und sie über das Wurzelwerk wieder nach oben strömen lässt. Ein spezielles Erdsubstrat nimmt die Schadstoffe auf, so dass das Wurzelwerk diese in Glukose, Aminosäure und Stärke umwandelt.

In speziellen Tests wurde die Wirksamkeit durch den TÜV-Nord bewiesen und das System sogar mit dem Umwelt- Siegel ausgezeichnet.
Pol_ATR01_kleiner
Wenn auch Sie die Umweltgifte in Ihren vier Wänden durch polluSan minimieren wollen, können Sie das Topfsystem inklusive Pflanze ab sofort im Onlineshop des erfinderladens für €92,95 bestellen.

Jan 202014
 

Schallschutzplatten – zugegeben, an und für sich klingen diese nicht sexy. Vor dem geistigen Auge treten relativ unansehnliche Rechtecke vor Augen, die im Idealfall möglichst verdeckt – blickneutral – verbaut werden. Mit diesem eher tristen Dasein ist nun Schluss, zumindest wenn von Schallschutzpaneelen der Firma Organoid Technologies GmbH die Rede ist. Die 3D-Akustikpaneele der jungen Firma punkten mit einzigartigem Naturdesign, sodass man sich wünscht sie möglichst gut sichtbar zu integrieren!

Faszinierende Formlandschaften, Quelle: www.organoids.com

Was bedeutet bitte Naturdesign?
Organoid verwendet vor allem natürliche Materialien, wobei in der Produktion sieben verschiedene, ökologisch unbedenkliche Bindemittel zum Einsatz kommen – drei davon biologisch abbaubar. Die Gestalt der 3D-Akustikpaneele ist dabei so abwechslungsreich, dass kaum ein Wunsch offen bleibt. Interessante Reliefstrukturen geben spannende Licht- und Schattenlandschaften wider. Die haptische Gestaltung lädt zum Nähertreten ein. Äußerst vielfältig präsentiert sich ebenso die Oberflächenbeschaffenheit, die mit unterschiedlichsten Materialien beschickt ein mannigfaltiges Gesicht trägt. Blätter, Blüten, Fasern und auch Blumenstengel werden mittels spezieller Technik auf Trägermaterialien wie Hanfschäben-Platten aufgebracht. Farbenspiele treten etwa mit Almrosen- oder auch Kürbisblätter auf. Neben dem neuen Wohlgefühl, das durch den offensichtlichen Einzug natürlicher Materialien geschaffen wird, bestechen die Organoid-Paneele überdies mit weiteren Sinneseindrücken. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn beispielsweise feiner Rosenduft verströmt.

Ein kleiner Auszug der Materialvielfalt. Quelle: www.organoids.com

Ganz nebenbei besitzen die 3D-Akustikpaneele sehr gute Schall-Absorptionswerte über den gesamten Frequenzbereich. Untersuchungen der Universität Innsbruck offenbarten eine Schallreduktion von mehr als 90%. Darüber hinaus werden die Organoid-Platten natürlich gesetzlichen Ansprüchen in Bezug auf Emissionsfreiheit und Entflammbarkeit vollkommen gerecht. Die optimale Verbindung aus Funktion und Optik überzeugte auch beim Innovationspreis 2013. Hier durfte sich die Firma Organoid Technologies GmbH über den Sieg in der Kategorie „Bestes Konzept“ freuen – übrigens nur ein Beispiel für eine der vielen Auszeichnungen, welche dieses Produkt bereits erhalten hat.

Get Adobe Flash player