Man kennt es aus Werbungen, die zur Hygiene und vermehrtem Händewaschen auffordern. Sei es in öffentlichen Verkehrsmitteln, über Kontakt von Türgriffen oder einem Handschlag – Keime und Bakterien wandern unsichtbar von Mensch zu Mensch. Schlimmer die Situation im Labor, wo eventuell unbemerkt Kontakt zu Giftstoffen besteht, die durch verschiedenste Umstände auf dem Labormantel gelandet sind.

Verfärbungen, die warnen ©Joanneum Research/Bernhard Bergmann

Forscher des Joanneum Research setzen genau hier an. Sie haben Textilien entwickelt, welche sich bei Kontakt mit giftigen Stoffen verfärben und damit schnell und sicher warnen. Intelligente Labormäntel warnen somit bei Berührung mit giftigen Gasen – etwa Kohlenmonoxid – oder Flüssigkeiten. Die Behandlung von Textilien mit den Sensorfarbstoffen stellt sich im Grunde sehr einfach dar, da sie durch ein Bad in wässriger Farbstoff-Lösung aufgetragen werden. Der spezielle Sensorfarbstoff wäscht sich nicht aus und ist natürlich für den Träger unbedenklich.


Dadurch, dass die Farbstoffe nach Kundenwunsch angepasst werden können, ergibt sich ein äußerst breites Anwendungsfeld. Projektleiter Gerhard Mohr erklärt: “Das heißt, der Farbstoff muss gezielt einen Gefahrenstoff erkennen, sich an die Qualität des Originaltextils anpassen und stabil haften.” Somit können speziell behandelte Textilien nicht nur in Labors eingesetzt werden, sondern beispielsweise zur Anzeige von Infektionen durch Verbandsmaterial dienen. Ebenso verfärben sich intelligente Waschhandschuhe, wenn der ph-Wert im Badewasser des Babys durch Zugabe des Duschgels für die Haut außerhalb des idealen Bereiches liegt.

Das Forschungsteam von Joanneum Research muss nun noch die Unbedenklichkeit der Sensorfarbstoffe zertifizieren lassen und ist derzeit auf der Suche nach einem Wirtschaftspartner für die marktreife Umsetzung. Gelingt dies, können schon bald intelligente Textilien in den eigenen vier Wänden wie auch an verschiedensten Arbeitsplätzen für mehr Sicherheit sorgen.

 

Oft geht es schneller als man denkt. Nur für einen kurzen Blick aus den Augen und das Kind ist in der Menschenmenge verloren. Zuweilen stellt sich die Situation auch um vieles banaler dar. Wenn etwa der Schlüsselbund verlegt wurde oder das Rad nicht mehr auffindbar ist. Speziell bei diesen Situationen wäre es wünschenswert per Blick aufs Handy sofort zu wissen, wo sich das Kind aufhält oder der Schlüsselbund liegt. Ortungshilfen bewahren besonders, wenn man das Kind aus den Augen verloren hat, vor einem Schock und sparen bei der Suche nach verlorenen Gegenständen vieles an Zeit.

Genau dies soll mithilfe des österreichischen Start-Ups Locca ermöglicht werden, das erfolgreich auf der Crowdfunding Plattform Indiegogo um Unterstützung geworben hat.

locca! Locate anything – anywhere – anytime

Das Ortungsgerät LoccaMini fällt mit seinen 23g sicherlich nicht ins Gewicht und kann aufgrund seiner Maße, die es kürzer als ein Streichholz machen, praktisch überall angebracht werden. Ob der Tracker im Auto bleiben soll, in der Brieftasche bleibt oder am Hundehalsband befestigt werden soll. Das ist alles kein Problem. Speziell für den Nachwuchs aber auch Senioren beugt das LoccaPhone verzweifelten Situationen vor. Mittels der Locca-App wird der gesuchte Gegenstand oder die vermisste Person zielgenau angezeigt, wobei beim Tracker, falls gewünscht das LED-Licht oder der Pieper aktiviert werden kann.

 

Eine Kochinsel für jeden Anlass
Das verspricht die Erfindung des Pongauers Richard Resch auf jeden Fall. Was das genau zu bedeuten hat – dazu kommen wir später, denn am Anfang jeder Erfindung steht die Idee. Die springende Idee zu seiner Erfindung hatte Resch als er 2006 während des Geschäftsumbaus seines Wohnstudioresch.

Zum Frühstück ein Tisch. Quelle: www.wohnstudioresch.at

“Mit der Neugestaltung meines Geschäftes wollte ich den Kunden im Küchenbreich etwas Besonderes präsentieren. Bei meinem System ‘Culinago’ besteht die Kücheninsel aus ienem fixen und variablen Teil, wobei der variable Teil von Tisch- bis Barhöhe stufenlos verstellbar ist. Je nach Bedarf wird die Arbeitsfläche per Knopfdruck in die optimale Position gebracht. Die Kochinsel ist entweder freistehend, kann aber auch an einer Küche oder Wand angebaut werden – und das gerade, rund oder eckig. Kundenwünsche können somit individuell erfüllt werden”, erklärt ein zu recht stolzer Erfinder.

Mit der höhenverstellbaren Kücheninsel bleibt kein Wunsch offen. Quelle: www.wohnstudioresch.at

Somit ist es nun ohne Weiters möglich den variablen Bereich für ein gemütliches Frühstück auf Tischhöhe hinunterzufahren. Zum Bereiten des Abendessens wird wiederum die normale Arbeitshöhe eingestellt und anschließend wird die Platte auf Bartischhöhe ausgefahren, um entspannt ein abendliches Getränk mit Gästen zu genießen. Nach dem österreichischen Patent ist inzwischen auch eine europaweite Anmeldung erfolgt. Das Interesse am variablen System ist groß, kommt es Kundenwünschen und den Anforderungen des täglichen Lebens doch ideal entgegen. Zur Zeit arbeitet Resch mit DAN-Küchen zusammen und kooperiert mit Süd-Metall. Mit weiteren Herstellern werden Gespräche geführt.

 

Festgepresster, glatter Schnee und blankes Eis – da sollte jeder Schritt gut überlegt sein. Selbst sogenannte rutschfestes Schuhwerk wird bei diesen Bedingungen seinem Namen oft nicht gerecht, was bei der abrupten Landung auf dem Allerwertesten wieder einmal schmerzhaft bewusst wird.

Vorbei mit Eiszeit. Quelle: www.tec-vision-shop.eu

Ein innovatives Spike-System soll nun die Lösung bieten. Der Clou an der Konstruktion: die Spikes sind in die Sohle integriert und können je nach Bedarf ein- oder ausgefahren werden. Das heißt kein umständlicher Schuhwechsel oder mühsames Anlegen externer Aufsätze. Das patentierte System ist denkbar simpel in der Bedienung, denn ein Handhebel in der Ferse bestimmt, wie sich die Sohle gestaltet. Werden Spikes gebraucht, wird der Hebel einfach um 360° gedreht und schon ist man trittsicher unterwegs. Insgesamt fahren sechs Spikes aus dem Profil, die mit ihrer drei-Zacken-Krone aus Hartmetall (Wolframcarbid) selbst bei purem Eis Halt finden. Um das Eindringen von Feuchtigkeit oder auch Kälte zu verhindern, befinden sich dreifache Dichtungen um Hebel und Spikes.

Auch einfach genial hat über das innovative Schuh-System berichtet. Bei Interesse hilft Ihnen gerne Andreas Thielen weiter, der bei dieser hilfreichen Erfindung Ihr Ansprechpartner ist: andreas.thielen@tec-vision.eu

 

Sie fühlen sich in Ihren eigenen vier Wänden nicht ganz wohl?

Hütte Stockholm. Quelle: www.doggyshouse.at

Vielleicht ist sie zu dunkel oder aber die Art der Aufteilung behagt Ihnen nicht. In jedem Fall wissen Sie, was Ihnen gegen den Strich geht und können Maßnahmen ergreifen. So aber nicht Ihr Hund. Der Mangel an entsprechenden Rückzugsräumen macht Hunde aggressiv wie Erfinderin Sigrid Mantsch zusammen mit einer Hundetrainerin untersucht hat. Die Designerin hat sich anschließend an den Entwurf von Hundehütten gemacht, welche den Bedürfnissen der Vierbeiner entgegenkommen.

Hütte Retro. Quelle: www.doggyshouse.at

 

Mit den besonderen Hundehütten von sigma.design erhält Ihr Hund seine Ruhezone zum Entspannen. Die Hundemöbel der Erfinderin werden übrigens in Österreich handgefertigt und bestehen aus Vollholz bzw. Holzwerkstoffen. Wenn Sie trotzdem zweifeln, ob die spezielle Hundehütte Ihre Versprechen hält, werden 2 Monate Testwohnen angeboten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten in diesem Bereich zeichnen sich die Hundehütten von sigma.design durch ihren ästhetischen Reiz aus. Die optisch ansprechenden Hundehütten fallen als solche kaum auf, da Sie mehr an ein Möbel erinnern. Über einen Konfigurator auf der Homepage können Sie übrigens Ihre angepasste Hundehütte kreieren.

 

Schallschutzplatten - zugegeben, an und für sich klingen diese nicht sexy. Vor dem geistigen Auge treten relativ unansehnliche Rechtecke vor Augen, die im Idealfall möglichst verdeckt – blickneutral – verbaut werden. Mit diesem eher tristen Dasein ist nun Schluss, zumindest wenn von Schallschutzpaneelen der Firma Organoid Technologies GmbH die Rede ist. Die 3D-Akustikpaneele der jungen Firma punkten mit einzigartigem Naturdesign, sodass man sich wünscht sie möglichst gut sichtbar zu integrieren!

Faszinierende Formlandschaften, Quelle: www.organoids.com

Was bedeutet bitte Naturdesign?
Organoid verwendet vor allem natürliche Materialien, wobei in der Produktion sieben verschiedene, ökologisch unbedenkliche Bindemittel zum Einsatz kommen – drei davon biologisch abbaubar. Die Gestalt der 3D-Akustikpaneele ist dabei so abwechslungsreich, dass kaum ein Wunsch offen bleibt. Interessante Reliefstrukturen geben spannende Licht- und Schattenlandschaften wider. Die haptische Gestaltung lädt zum Nähertreten ein. Äußerst vielfältig präsentiert sich ebenso die Oberflächenbeschaffenheit, die mit unterschiedlichsten Materialien beschickt ein mannigfaltiges Gesicht trägt. Blätter, Blüten, Fasern und auch Blumenstengel werden mittels spezieller Technik auf Trägermaterialien wie Hanfschäben-Platten aufgebracht. Farbenspiele treten etwa mit Almrosen- oder auch Kürbisblätter auf. Neben dem neuen Wohlgefühl, das durch den offensichtlichen Einzug natürlicher Materialien geschaffen wird, bestechen die Organoid-Paneele überdies mit weiteren Sinneseindrücken. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn beispielsweise feiner Rosenduft verströmt.

Ein kleiner Auszug der Materialvielfalt. Quelle: www.organoids.com

Ganz nebenbei besitzen die 3D-Akustikpaneele sehr gute Schall-Absorptionswerte über den gesamten Frequenzbereich. Untersuchungen der Universität Innsbruck offenbarten eine Schallreduktion von mehr als 90%. Darüber hinaus werden die Organoid-Platten natürlich gesetzlichen Ansprüchen in Bezug auf Emissionsfreiheit und Entflammbarkeit vollkommen gerecht. Die optimale Verbindung aus Funktion und Optik überzeugte auch beim Innovationspreis 2013. Hier durfte sich die Firma Organoid Technologies GmbH über den Sieg in der Kategorie “Bestes Konzept” freuen – übrigens nur ein Beispiel für eine der vielen Auszeichnungen, welche dieses Produkt bereits erhalten hat.

 

Die Zeiten, in denen die Pisten ausschließlich von Skifahrern bevölkert wurden, sind längst vorbei. Speziell in den vergangenen Jahren lässt sich jedoch ein Wandel hin zu Touren-Ski und Trekking-Produkten verfolgen. Gestiegene Tageskartenpreise wie auch überquellende Pisten mit äußerst waghalsig fahrenden Wintersportlern sind dabei nur einige Gründe für das Ausweichen auf alternative Wintersportmöglichkeiten, wenn möglich abseits der Pisten.

Mit Sportarten jenseits von Pisten stellen sich auch veränderte Anforderungen. So praktisch, gewisse Ausrüstungen auch wären, sie dürfen weder viel Platz einnehmen, viel Gewicht besitzen oder teuer sein. Bergaffe kommt genau hier zum Einsatz.

www.bergaffe.com

Bergaffe ist ein Multifunktionstool, das sich mittels verschiedensten Zubehörelementen vom Kamerastativ, der Garderobe, zur Schneeschaufel bis zum gemütlichen Sitz wandeln lässt. Kernstück ist dabei das vielseitig einsetzbare Aluminiumrohr mit einem speziellen Schraubsystem. Das System ist einheitlich kombinierbar, wobei die einzelnen Funktionen als Multiplikator dienen. So kann eine Gruppe von Sportlern ihre Produkte untereinander kombinieren um größere Gesamtlösungen zu bauen bzw. verschiedene Anwendungen untereinander zu ergänzen. Durch die Kombination spart man Gewicht und Volumen beim Transport sowie Kosten durch ständige Erweiterung der Produktpalette.

Auch eine Snowboard-Bank ist möglich, wie das Video zeigt:

Bergaffe, das klingt doch spannend! Unterstützen Sie das Kickstarter-Projekt besser noch heute und freuen Sie sich über Ihr Multitool!

 

Der Lieblingsplatz im Garten will gut gepflegt werden und dient oftmals als Terrasse, als Sitz- und Essplatz.
Die Terrassenüberdachungen aus Holz erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, dabei haben Sie eine recht lange Tradition.
Holz ist bis heute das beliebteste Baumaterial. Die Gründe dafür sind vielfältig, angefangen bei optischen Aspekten über die Haltbarkeit bis hin zu einem gesunden Raumklima.
Und natürlich zählt wie überall auch der Preis.
Vermutlich ist es auf die nachträgliche Gestaltung eines Hauses oder einer Terrasses zurückzuführen, dass eine Terrassenüberdachung an jedem Haus anders wirkt und anders ausieht.

Für Ihren Lieblingsplatz – Ihre Terrasse, gibt es viele hochwertige Terrassenüberdachungen in großer Auswahl.

Sie kann z.B. ein flaches oder ein geneigtes Dach haben.
Dies wir bevorzugt angewendet, wenn die Terrassenüberdachung an ein bestehendes Gebäude angelehnt wird. Steht die Terrasse frei, kann die Überdachung spitz oder pyramidenförmig sein.
Die Holzelemente haben eine unterschiedliche Gestaltung. In vielen Fällen wird Leimholz verwendet, dieses ist witterungsbeständig und muss nicht permanent nachbehandelt werden.

Das Dach wird mit Bitumen oder, bei hochwertigen Konstuktionen, mit Dachziegeln eingedeckt. So werden die Holzbalken zusätzlich geschützt. Die Überdachungen können als Bausatz gekauft oder selbst entwickelt werden. Letzteres sollte unter Hinzuziehung eines Architekten erfolgen, denn der Aufbau muss nicht nur Regen und Sonne widerstehen, sondern auch Schnee und starken Winden. Wichtig ist deshalb eine sichere Konstruktion, die fest im Boden oder am Haus verankert wird.

Welche Vorteile gibt es bei einer individuellen Planung?
- Die Größe kann an den Bedarf angepasst werden
- Die Architektur entspricht den individuellen Wünschen
- Auch außergewöhnliche Strukturen sind möglich
- Das Material kann selbst zusammengestellt werden
- Es kann besser Einfluss auf den Preis genommen werden

Als Fachmann für Terrassenüberdachung stellt die Gartenhaus GmbH eine Reihe von nützlichen Vorschlägen und Anregungen zur Verfügung, die bereits in der Planungsphase gute Hilfestellung geben. Von der Bestimmung der optimalen Lösung bis zur Auswahl des richtigen Terrassenüberdachung steht Ihnen das Unternehmen zur Seite.

 

Unsere Welt dreht sich immer schneller. Tag für Tag werden wir mit Informationen überflutet und unser Gehirn muss ständig sortieren, welches Wissen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch benötigen und welches wir getrost von unserer Festplatte löschen können. Für die Informationsflut hat sich unser Gehirn ein funktionierendes System ausgedacht: Den Zeigarnik-Effekt. Benannt nach einer russischen Psychologin, die auf das Phänomen aufmerksam gemacht hat, ist dieser eine echte Hilfestellung, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.
Not to do List

Unsere grauen Zellen müssen ständig entschieden, was man sich noch merken muss und im Gedächtnis verweilt und was wieder vergessen werden darf. Dabei ist auffällig, dass wir unerledigte Aufgaben hervorragend memorieren, sobald eine Aufgabe erledigt ist, verschwindet sie jedoch augenblicklich aus unserem Gedächtnis.
Das Prinzip „To Do Liste“ ist hier eine willkommene Lösung, da das Gehirn durch die Merkhilfe entlastet wird, wir unseren Speicherplatz nicht unnötig überladen und uns auf die wichtigen Dinge konzentrieren können. Schade nur, dass wir uns nur all das merken, was gemacht werden MUSS. Dabei ist es doch sehr schön, sich an das zu erinnern, was wir vielleicht überhaupt nicht machen möchten oder uns auf Positives zu konzentrieren.

Die Erfinderin Frau Zockoll hat wertvolle Alternativen zu den „To Do Listen“ ins Leben gerufen und uns verraten, wie sie auf die schöne Idee der „Positiv-Listen“ gekommen ist:
Zockoll Carla„Die Idee basiert auf der gesellschaftliche Beobachtung, dass uns unser “Scheduled Life” stresst und das “Muss-Listen” häufig unser Leben bestimmen. Die Positiv – Listen sind ein humorvolles Gegenangebot und als Mitbringsel ein freundschaftlicher Hinweis die Dinge vielleicht mal ruhiger, entspannter und positiver anzugehen.
Die NOT TO DO LIST für bewussten Müßiggang.
Die IMMER SCHÖN EINS NACH DEM ANDEREN LISTE für den entspannten Angang aller Anforderungen.
Die ENTSCHEIDUNGSLISTE FÜR OPTIMISTEN wenn unser gestresstes Gehirn sonst nur noch Negatives finden will.
Also: Auf ein entspanntes Dasein!“

Entscheidungshilfen für Optimisten

Wenn Sie sich zukünftig auch nicht mehr mit negativen Listen plagen und die kleinen optimistischen Helfer in Ihren Alltag integrieren möchten, dann finden Sie die Positiv-Listen im erfinderladen in Berlin. Falls der Laden nicht in Ihrer Laufnähe ist, können Sie selbstverständlich auch in unserem Onlineshop bestellen.

 

Gartenhaus … denken sie da auch gleich an den klassischen Schrebergärten, Kleingartenanlagen oder -kolonien. Mitten im urbanen meist städtischen Leben sind sie der Inbegriff von Ruhe und Erholung.. aber auch von irgendwie spießig.

Da muss einfach nur das richtige Gartenhaus her.. mit Design, Witz und Innovation. Individuell und hervor hebend aus der Masse..

Design Gartenhaus Cubus-Royal-380

Dieses Design Gartenhaus Cubus Royal bietet mit 380 x 380 cm reichlich Platz für Gartengeräte und -möbel. Schlicht gehalten ist es im Garten ein Hingucker .. irgendwo lässt sich immer ein Ecke finden oder?
Denn so ein Gartenhaus ist viel mehr.. dort gibt es meist die schönste Feste und Parties, die besten Spielenachmittage oder auch die besten Geschichten zu hören.. Kinder lieben es einfach. Es ist ein Lieblingsort für alle.. außer man hat schon eins.

Man ist einfach näher an der Natur, mehr im Gartengeschehen drin und läßt den Alltag einfach mal hinter sich. Ich denke da oft an unser grünes altes Gartenhaus aus meinen Kindertagen.. für uns zum Spielen ein Traum.. auch nicht viel größer als dieses. Mit einem Dach zum Raufkrabbeln, Brombeeren ernten von oben und gut zum Versteckspielen im Innern. Eine Idylle die wir uns so einfach holen können.

Die Gartenhaus GmbH hat jede Menge Ratgeber für den Bau parat, berät bei individuellen Lösung für Design Gartenhäuser oder ist einer der größten Anbieter für Gartenhäuser. Das Angebot ist einfach erstaunlich.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes

Das “Land der Erfinder” Netzwerk

© 2010 Land der Erfinder Follow the trend, trend is your friend! Suffusion theme by Sayontan Sinha